5/6 Lian Li PC-V1020B im Test : Allerhand Extras zum Preis von 240 Euro

, 107 Kommentare

Temperatur

Die Temperaturen wurden gemessen, während das System FurMark im Xtreme-Burning-Modus absolvierte und dabei die Grafikkarte auf Temperatur gebracht wurde. Parallel dazu wird der Prozessor mit Prime95 (Download) im Maximum-Heat-Modus ausgelastet. Da die auf diese Weise erzeugte Auslastung im Alltag faktisch unmöglich ist, werden so die maximalen Temperaturen erzielt und jeder Proband kann zeigen, was in ihm steckt. Dokumentiert werden die Temperaturwerte mit Hilfe des Diagnose-Tools Everest Ultimate Edition.

Systemtemperaturen
Angaben in °C
  • CPU:
    • Antec Dark Fleet DF-35 (12 V)
      30
    • Lian Li PC-V1020 (12 V)
      34
    • Lian Li PC-X900R (12 V)
      35
    • Corsair Graphite 600T (12 V)
      37
    • NZXT Phantom (12 V)
      37
    • Antec Dark Fleet DF-35 (5 V)
      39
    • Lian Li PC-V1020 (5 V)
      41
    • Lian Li PC-X900R (5 V)
      42
    • NZXT Phantom (5 V)
      43
    • BitFenix Colossus (12 V)
      43
    • Corsair Graphite 600T (5 V)
      44
    • BitFenix Colossus (5 V)
      51
  • GPU:
    • Antec Dark Fleet DF-35 (12 V)
      57
    • Antec Dark Fleet DF-35 (5 V)
      65
    • NZXT Phantom (12 V)
      67
    • Lian Li PC-V1020 (12 V)
      69
    • Lian Li PC-X900R (12 V)
      74
    • NZXT Phantom (5 V)
      74
    • BitFenix Colossus (12 V)
      75
    • Corsair Graphite 600T (12 V)
      77
    • Lian Li PC-V1020 (5 V)
      77
    • Lian Li PC-X900R (5 V)
      86
    • Corsair Graphite 600T (5 V)
      86
    • BitFenix Colossus (5 V)
      89
  • Mainboard:
    • Antec Dark Fleet DF-35 (12 V)
      26
    • Lian Li PC-X900R (12 V)
      30
    • Antec Dark Fleet DF-35 (5 V)
      30
    • NZXT Phantom (12 V)
      31
    • Lian Li PC-V1020 (12 V)
      34
    • Corsair Graphite 600T (12 V)
      36
    • BitFenix Colossus (12 V)
      36
    • NZXT Phantom (5 V)
      39
    • BitFenix Colossus (5 V)
      39
    • Lian Li PC-X900R (5 V)
      40
    • Lian Li PC-V1020 (5 V)
      40
    • Corsair Graphite 600T (5 V)
      41
  • Festplatte:
    • Antec Dark Fleet DF-35 (12 V)
      22
    • BitFenix Colossus (12 V)
      25
    • Lian Li PC-V1020 (12 V)
      25
    • Antec Dark Fleet DF-35 (5 V)
      26
    • Corsair Graphite 600T (12 V)
      28
    • Lian Li PC-V1020 (5 V)
      28
    • Lian Li PC-X900R (12 V)
      29
    • NZXT Phantom (12 V)
      29
    • Corsair Graphite 600T (5 V)
      30
    • BitFenix Colossus (5 V)
      31
    • Lian Li PC-X900R (5 V)
      32
    • NZXT Phantom (5 V)
      34

Um einen Gesamtüberblick über alle bisher getesteten Gehäuse zu erhalten, befindet sich auch hier eine vollständige Liste im Klapptext.

Ewige Liste der Systemtemperaturen

So wie es die Platzierung der Lüfter bei der Betrachtung der Geräuschentwicklung bereits vermuten ließ, platziert sich der heutige Testkandidat bei den Systemtemperaturen im Bereich des oberen Mittelfelds. Das zeigt, dass die Lüfter (bis auf die Anlaufschwierigkeiten bei fünf Volt) gut abgestimmt sind: Sie können leise betrieben werden und bieten gleichzeitig genug Leistungsreserven.

Leistungsaufnahme

Die Leistungsaufnahme wurde gemessen, während sich nur das Netzteil im Gehäuse befand und die Lüfter respektive eventuelle Beleuchtungen mit Strom versorgte. Um den Eigenverbrauch des Netzteil aus dem Gesamtverbrauch des Gehäuses heraus zu rechen, wurde vorher das Netzteil alleine vermessen. Das Ergebnis der Messung betrug etwa 2,2 Watt und wird bei jeder Messung im Gehäuse vom Gesamtverbrauch subtrahiert.

Leistungsaufnahme
Angaben in Watt (W)
  • 5 Volt:
    • Lian Li PC-Q08
      1,2
    • Lian Li TYR PC-X900R
      1,5
    • Lian Li PC-V1020
      1,8
    • Silverstone SST-SG07B
      2,0
    • NZXT Phantom
      2,4
    • Corsair Graphite 600T
      2,8
    • NZXT Vulcan
      3,5
    • Antec Dark Fleet DF-35
      3,5
    • In Win Dragon Slayer
      3,6
    • BitFenix Colossus (blau)
      7,1
    • BitFenix Colossus (rot)
      8,2
  • 12 Volt:
    • Lian Li PC-Q08
      4,3
    • In Win Dragon Slayer
      5,5
    • NZXT Vulcan
      6,3
    • Silverstone SST-SG07B
      7,0
    • Lian Li PC-V1020
      7,4
    • Lian Li TYR PC-X900R
      8,4
    • NZXT Phantom
      9,2
    • Corsair Graphite 600T
      10,2
    • BitFenix Colossus (blau)
      12,4
    • BitFenix Colossus (rot)
      13,8
    • Antec Dark Fleet DF-35
      15,8

Das Lian Li PC-V1020 ist eines der ersten Gehäuse, das mit unserem noch immer aktuellen Benchmark PC-X900R mithalten kann. Zwar verbraucht der große Bruder im Betrieb auf fünf Volt mit einem Lüfter mehr noch ein bisschen weniger Strom, allerdings begegnen sich die Geschwister beinahe auf Augenhöhe. Mit 7,4 Watt bei zwölf Volt muss sich das X900R sogar dem kleinen Bruder geschlagen geben.

Auf der nächsten Seite: Fazit