16/18 „Sandy Bridge“-Grafik : Intel kombiniert starke GPU mit schwachem Treiber

, 269 Kommentare

Leistungsaufnahme

Für die Messungen der Leistungsaufnahme wird ein handelsüblicher Verbrauchs-Monitor, den man sich auch beim örtlichen Stromversorger ausleihen kann, genutzt. Gemessen wird die Gesamt-Leistungsaufnahme des Testsystems. Es gibt eine Teilung zwischen Idle- und Last-Betrieb. Letzterer wird durch Verwendung von Crysis Warhead unter der Auflösung 1024x768 (Performance-Preset) simuliert.

Leistungsaufnahme
Angaben in Watt (W)
  • Idle:
    • Core i5-2300 @ Graphics HD 2000
      47
    • Core i5-2500K @ Graphics HD 3000
      47
    • Core i7-2600K @ Graphics HD 3000
      47
    • Core i5-2500 @ Graphics HD 2000
      48
    • Core i5-661 @ Graphics HD
      54
    • Core i5-2500 @ AMD HD 5450
      56
  • 2-Monitor-Betrieb:
    • Core i5-2500K @ Graphics HD 3000
      53
    • Core i5-2300 @ Graphics HD 2000
      54
    • Core i7-2600K @ Graphics HD 3000
      54
    • Core i5-661 @ Graphics HD
      55
    • Core i5-2500 @ Graphics HD 2000
      55
    • Core i5-2500 @ AMD HD 5450
      59
  • Last:
    • Core i5-2300 @ Graphics HD 2000
      81
    • Core i5-2500K @ Graphics HD 3000
      81
    • Core i5-2500 @ Graphics HD 2000
      83
    • Core i7-2600K @ Graphics HD 3000
      84
    • Core i5-661 @ Graphics HD
      93
    • Core i5-2500 @ AMD HD 5450
      95

In Sachen Leistungsaufnahme haben die Sandy-Bridge-Prozessoren einige Verbesserungen mitgebracht. So ziehen sie unter Windows mit etwa 47/48 Watt acht/sieben Watt weniger aus der Steckdose als der langsamere Core i5-661. Der Core i5-2500 mit einer Radeon HD 5450 ist mit 56 Watt knapp zehn Watt „hungriger“ als mit einer Intel-IGP.

Im Zwei-Monitor-Betrieb liegen dann sämtliche Intel-Prozessoren, unabhängig von der Architektur, bei 53 Watt bis 55 Watt gleich auf. Die Radeon HD 5450 ist mit 59 Watt knapp dahinter. Unter Last platzieren sich die Sandy-Bridge-Prozessoren mit 81 Watt bis 84 Watt dann wieder deutlicher vor der Konkurrenz – bei den Sandy-Bridge-CPUs untereinander gibt es nur geringe Differenzen. Der Clarkdale-Rechenkern kommt auf 93 Watt, die Radeon HD 5450 auf 95 Watt.

Auf der nächsten Seite: Technische Schwierigkeiten