News : WebMatrix: Webentwicklung mit Microsoft

, 29 Kommentare

Mit dem kostenlosen Tool „WebMatrix“ richtet sich Microsoft an Entwickler von Webseiten und Webanwendungen, wobei vorrangig Neulinge auf dem Gebiet angesprochen werden sollen. Bereits vor einem halben Jahr startete die Beta-Testphase, nun ist die Entwicklungsumgebung in der finalen Version verfügbar.

WebMatrix versteht sich neben ASP.NET auch mit PHP, der integrierte Code-Editor stellt zudem HTML samt CSS an. Auf Seiten der Datenbankanbindung steht SQL Server Compact bereit, direkt integriert ist überdies IIS Developer Express.

Microsoft Webmatrix

Für Neulinge werden bereits kleine Musterprojekte mitgeliefert. Diese sind in Razor geschrieben, einer neuen, auf C# basierenden Template-Sprache. Angelegte Projekte lassen sich in Visual Studio importieren. Passend zu Razor veröffentlicht Microsoft das Paket ASP.NET MVC 3.

Bei Bedarf kann WebMatrix freie Webanwendungen wie Joomla, Drupal oder WordPress integrieren. Dazu steht eine Web-Gallery bereit, die benötigen Komponenten werden automatisch geladen. Des Weiteren bietet Microsofts neues Tool auch SEO-Funktionen und FTP-Unterstützung.

WebMatrix kann direkt bei Microsoft heruntergeladen werden.