News : Weitere Netbooks/Notebooks mit AMDs „Fusion“

, 23 Kommentare

AMDs „Brazos“-Plattform scheint sich auf der Consumer Electronics Show 2011 zu einem kleinen Erfolg zu entwickeln. Auch wenn es noch nicht die Masse an Modellen ist, die drei Tage nach dem offiziellen Start sichtbar ist, hat zumindest jeder namhafte Hersteller etwas in petto. Ein kleiner Überblick:

Neben den bereits gesichteten Modellen von Asus, Acer, MSI und Toshiba sind natürlich auch Modelle von Lenovo, Fujitsu, Sony und HP mit von der Partie. Dabei fällt sofort auf, dass die meisten Hersteller den „Ontario“ als kleinste neue Produktlösung von AMD verschmähen und direkt nur auf die schnellste Version, den „Zacate“, setzen.

Weitere Netbooks/Notebooks mit AMDs „Fusion“
Weitere Netbooks/Notebooks mit AMDs „Fusion“

Ein Hersteller gab dazu auf Nachfrage zu Protokoll, dass der Markt für die minimal ausgestatteten und damit auch günstigsten Netbooks mit einer Größe von 10 Zoll für die Hersteller schlichtweg gar nichts abwirft. Da man vorab jedoch ein entsprechendes Design ausarbeiten muss und dies meist mit nicht gerade geringen Kosten verbunden ist, greift man lieber direkt zum schnelleren Modell, verwendet ein größeres Äußeres und paart dies mit einigen Extras. Dies soll neben mehr Vielfalt für den Markt auch für entsprechende Einnahmen der Hersteller sorgen – denn aus Wohltätigkeit arbeitet bekanntlich kein Unternehmen in dieser Branche. Deshalb sind Acer und Toshiba aktuell die einzigen, die auf einen „Ontario“-Chip setzen und diesen bei 10 Zoll anbieten, während alle anderen Hersteller auf 12 Zoll oder mehr vertrauen und dementsprechend mehr Leistung in Form des „Zacate“ mitgeben.

Weitere Netbooks/Notebooks mit AMDs „Fusion“

Genauere Angaben zu den Produkten hinsichtlich Ausstattung und Preis für den deutschen Markt können die US-Vertreter der entsprechenden Hersteller meist nicht machen. Fest steht aber eigentlich immer, dass sie auch den deutschen Markt erreichen werden.