News : „Angry Birds“ und weitere Titel für Windows Phone 7

, 27 Kommentare

Microsoft selbst wirbt für sein jüngstes Betriebssystem gerne als Spieleplattform, doch einige bekannte Titel fehlten bisher noch. Dies wird sich ab 6. April ändern. So wurde im Windows Team Blog offiziell bekannt gegeben, dass „Angry Birds“ für Windows Phone erscheinen wird.

Wie bei den anderen Plattformen, für die das Spiel schon eine ganze Weile zu haben ist, wird es sich wohl um eine 1:1-Adaptierung handeln. Interessant dabei ist, dass als Entwickler die „Microsoft Game Studios“ und nicht der Erfinder Rovio selbst angegeben sind. Gleiches gilt für die iOS-Portierung von geoDefense, welches gleichzeitig erscheinen soll.

Exklusiv für Windows Phone 7 wird das Powerboat-Rennspiel „Hydro Thunder Go“ erscheinen, das ebenfalls von Microsoft entwickelt wird. Hierbei handelt es sich um ein Remake des Klassikers „Hydro Thunder“, der zuvor auf den Konsolen von Nintendo, Sony und Microsoft in unterschiedlichen Varianten spielbar war.

Weiterhin finden einige Spiele in den Market Place Einzug, die vor allem von iOS bekannt sein dürften. Dazu gehören der Plattformer „Doodle Jump“, das Jump-and-Run „Sonic the Hedgehog 4 Episode 1“ sowie das Towerdefense-Spiel „Plants vs. Zombies“. Sämtliche Spiele verfügen über „Xbox Live“-Integration, sodass Bestenlisten und Erfolge dafür verfügbar sein werden.

Wir danken Marc Biebusch
für das Einsenden dieser News!

27 Kommentare
Themen:

Ergänzungen aus der Community

  • svigo 25.02.2011 11:35
    Angry Birds kommt auch für Bada
    und seit paar Tagen gibt es auch Plant vs Zombies im Bada Store
  • demoness 25.02.2011 12:16
    Für webOS gibt es das schon lang :D
  • dgschrei 25.02.2011 13:34
    Die Erklärung warum Angry Birds nun von Microsoft Game Studios entwickelt wird dürfte ganz einfach sein. Spieleentwicklung für Windows Phone 7 muss zwingend über XNA Gamestudio erfolgen. Man wird also davon ausgehen können, dass MS diese Anpassung wohl für die Entwickler übernommen hat und dementsprechend findet man sie auch als Entwickler wieder.

    Es ist auf jeden Fall positiv wenn die bekannten Spiele nun ihren Weg auf das Windows Phone finden. Nun darf man nur noch beten, dass Nokia die Oberfläche von Windows Phone so wenig wie möglich verändert. Es war definitiv besser als man sich noch drauf verlassen konnte dass man überall die selbe Oberfläche präsentiert bekommt.