News : Google lockert Hardware-Restriktionen bei „Google TV“

, 15 Kommentare

Wie das Wirtschaftsmagazin BusinessWeek berichtet, hat Google die Hardware-Restriktionen in Bezug auf „Google TV“ gelockert. Bislang mussten Hersteller von kompatiblen Geräten wie Set-Top-Boxen oder Fernsehern auf Intels Atom-CPU zurückgreifen.

Gut informierten Kreisen zufolge hatte Samsung deshalb auf ein Engagement verzichtet. Spekuliert wird, dass Google aufgrund der zahlreichen Rückschläge in Bezug auf das Fernseh-Projekt seine Vorgaben gelockert hat. Mit den Südkoreanern hätte man neben Sony, LG, Sharp und Toshiba einen weiteren großen TV-Hersteller an seiner Seite.

Zuletzt hatte „Google TV“ eher für negative Schlagzeilen gesorgt. Aufgrund der nicht ausgereiften Software verzichteten die Hersteller auf eine Präsentation auf der CES im vergangenen Monat, einzig Logitech zeigte seine Set-Top-Box „Revue“. Zudem hieß es im Dezember, dass die Verkäufe der entsprechenden Hardware deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben wären. Aber auch seitens der Inhalte-Anbieter gab es in den vergangenen Monaten immer wieder Kritik.