News : HP: All-in-One-Touchscreen-PC mit „Liegeposition“

, 18 Kommentare

Immer mehr sogenannte All-in-One-PCs mit Multi-Touchscreen, in dessen Gehäuse die gesamte Hardware untergebracht ist, kommen auf den Markt. HP will sich nun mit dem TouchSmart 610 und 9300 von der Masse durch eine durchaus sinnvolle Funktion abheben: Das Touch-Display lässt sich für eine komfortablere Bedienung herabsenken.

Während sich die Pendants der Konkurrenz meist nur wenige Grad nach hinten neigen lassen und die Bedienung mit den Fingern somit nach einiger Zeit zu schweren Armen führen kann, lässt sich der Touchscreen der neuen All-in-One-PCs von HP auf einen Winkel von nur 30 Grad zur Tischfläche nach hinten neigen, womit ein ergonomischeres Arbeiten ermöglicht wird.

HP TouchSmart 9300 Elite Business PC
HP TouchSmart 9300 Elite Business PC

Dabei bietet HP zwei Modelle mit dieser Technik an: Der HP TouchSmart 610 soll sich vor allem an den Consumer-Markt richten, während das Modell TouchSmart 9300 eher für Business-Kunden gedacht ist. Beide verfügen über den besagten Multi-Touchscreen mit einer Bilddiagonale von 23 Zoll, Full-HD-Auflösung (1.920 × 1.080 Pixel) und LED-Backlight. Bei der sonstigen Ausstattung gibt es wie gewohnt verschiedene Konfigurationen. Die Business-Variante 9300 kann dabei unter anderem mit Intels aktuellen „Sandy Bridge“-CPUs vom Core i3-2100 bis zum Core i7-2600 aufwarten und bietet zudem bis zu 16 GByte DDR3-RAM. Neben der integrierten Intel-Grafik stehen auch diskrete Lösungen von AMD und Nvidia zur Auswahl. Als Massenspeicher kommen SATA-Festplatten mit bis zu einem Terabyte oder SSDs zum Einsatz, weiteres lässt sich der Produktseite entnehmen.

HP TouchSmart 610 und 9300

Zu den konkreten Ausstattungsoptionen des TouchSmart 610 macht HP zwar noch keine vollständigen Angaben, allerdings gehören offenbar Core-ix-CPUs der ersten Generation, eine Radeon HD 5570 und HDDs mit 2 TByte sowie ein DVD- oder Blu-ray-Laufwerk, WLAN, Bluetooth, Webcam, Stereo-Lautsprecher, kabellose Tastatur und Maus sowie Windows 7 Home Premium dazu.

Wie Heise berichtet, wird der TouchSmart 610 im April in den Handel gelangen. Während man dabei von einem Preis von 1.299 US-Dollar für ein Modell mit Grundausstattung spricht, ist in einem Blog von HP auch von „kleinen“ Varianten für 899 oder 999 US-Dollar die Rede. Ob der TouchSmart 9300 ebenfalls in Deutschland erhältlich sein wird, ist hingegen noch unbekannt.

HP TouchSmart 610