News : Passives „80Plus-Gold“-Netzteil von FSP gesichtet

, 29 Kommentare

Mit den Aurum-Modellen stellte FSP kürzlich eine neue „80Plus-Gold“-zertifizierte Netzteilserie vor, die ein verstärktes Engagement des Herstellers im Endbenutzer-Markt einläuten soll. Komplettiert wird die Serie nun durch ein 500 Watt starkes Passiv-Modell, welches auf der diesjährigen CeBIT zu sehen ist.

Das auf den Namen „AU-500FL“ getaufte Gerät ist wie seine Geschwister mit dem „80Plus-Gold“-Zertifikat ausgestattet, bietet also mindestens eine Effizienz von 90 Prozent bei halber Auslastung. Erfreulich ist die mit vier Stück ordentlich hohe PCIe-Stecker-Anzahl sowie das Versprechen des Herstellers, ausschließlich auf japanische Kondensatoren zu setzen.

Passives „80Plus-Gold“-Netzteil
Passives „80Plus-Gold“-Netzteil

In Sachen Leistungsverteilung wird man auf eine einzelne +12-V-Schiene setzen und damit dem allgemeinen Trend folgen. Man sollte dabei jedoch nicht vergessen, dass dieser Trend mit Vorsicht zu genießen ist, wie wir in unserem Netzteil-Grundlagenartikel erläutert haben. Wann und zu welchem Preis das Netzteil in den Handel gelangt, steht noch in den Sternen.