News : QNAP stellt eine weitere NAS-Produktfamilie vor

, 27 Kommentare

QNAP baut das NAS-Portfolio weiter aus und ergänzt die bisher erhältlichen Modelle um eine weitere Produktfamilie mit Geräten für ein (TS-112), zwei (TS-212) oder vier (TS-412) Festplatten. Die TS-x12-Produktfamilie ist für den Einsatz in Heimnetzwerken, Arbeitsgruppen sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen vorgesehen.

Im Vergleich zu den teureren Produkten von QNAP wird beispielsweise ein günstigerer Prozessor von Marvell verbaut. Das Modell 6281 taktet in allen drei NAS-Servern mit 1,2 GHz und kann auf 256 Megabyte DDR2-RAM zurückgreifen. Die beiden kleineren Modelle haben jeweils nur einen Gigabit-LAN-Port, während das Top-Modell zwei davon besitzt und den kleineren Brüdern auch einen vierten USB-Port sowie zwei eSATA-Anschlüsse voraus hat. Warum das kleinste Modell immerhin einen eSATA-Anschluss hat, das mittlere aber nicht, will sich nicht so ganz erschließen.

Leistungsaufnahme* und Transferleistung (FTP)
Modell Idle Last Lesen Schreiben
TS-112 5 Watt 7 Watt 106,3 MB/s 44,5 MB/s
TS-212 6 Watt 13 Watt 107,5 MB/s 38,8 MB/s
TS-412 11 Watt 26 Watt 110,3 MB/s 32,8 MB/s
*Mit 500-GB-HDDs voll bestückt

Das schon optisch wertiger wirkende Modell TS-412 zeigt sich auch sonst ein wenig ausgefeilter. So lassen sich beispielsweise neben maximal 3 Terabyte großen 3,5-Zoll-Festplatten auch 2,5-Zoll-Modelle ohne Probleme einbauen. Allen Modellen gemein ist hingegen das bereits von den anderen QNAP-Produkten bekannte Nutzerinterface mit seinen vielfältigen Funktionen. Die drei neuen NAS-Systeme sollen ab Februar im Handel erhältlich sein, zu den Preisen gibt es aber noch keine Informationen.

QNAP „TS-x12“-Produktfamilie