News : Samsung stellt Galaxy S II und Galaxy Tab 10.1 vor

, 139 Kommentare

Samsung hat den Abend vor der Eröffnung des Mobile World Congress 2011 in Barcelona dazu genutzt, um vorab im Rahmen einer separaten Veranstaltung seine zwei Produktneuheiten zu präsentieren: Neben einem überarbeiteten Galaxy Tab sorgte dabei vor allem der Nachfolger des Galaxy S für Aufsehen.

Das Herzstück des Galaxy S II ist das 4,3 Zoll große Display, das auf Basis der weiter verbesserten Super-AMOLED-Technologie mit „Plus“-Zusatz ein noch klareres, kontrastreiches Bild liefern soll, als es bereits beim Vorgänger der Fall war. Überdies soll die neue Technologie eine satte Energieeinsparung ermöglichen und mit einer Reaktionszeit von 0,01 ms überaus responsiv sein. Die Auflösung liegt unverändert bei 480 × 800 Pixeln (WVGA).

Samsung Galaxy S II Hands-on
Samsung Galaxy S II Hands-on

Und auch im Inneren des Gerätes hat sich einiges getan: Prozessorseitig kommt der konzerneigene Dual-Core „Exynos 4210“ zum Einsatz. Der mit einem Gigahertz Taktfrequenz arbeitende Prozessor wird in Samsungs 45-nm-Low-Power-Prozess gefertigt und verfügt über zwei Cortex-A9-Kerne, denen jeweils 32 KB Daten- und 32 KB Befehlscache sowie ein gemeinsamer, 1 MB großer L2-Cache zur Verfügung stehen. Weitere Merkmale des neuen Prozessors sind beispielsweise Hardwarebeschleunigung zur Wiedergabe und Aufnahme von Full-HD-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde, eine verbesserte Quad-Core-GPU, deren Leistung gegenüber der letzten Prozessorgeneration von Samsung fünfmal so hoch sein soll sowie ein integrierter GPS-Empfänger. Komplettiert wird die Ausstattung von einem GByte Arbeitsspeicher sowie 16 bzw. 32 GByte Speicher, der bei Bedarf wie gewohnt per microSD erweitert werden kann.

Entsprechend der Abspielmöglichkeiten nimmt die Acht-Megapixel-Kamera (beim Vorgänger 5-Megapixel) des Galaxy S II Videos in 1080p, wobei für Fotos auf ein LED-Blitzlicht zurückgegriffen werden kann. Auf der Frontseite ist zudem eine Zwei-Megapixel-Kamera (beim Vorgänger VGA) zur Videotelefonie platziert. Auch in Sachen Kommunikation bietet das S II mit WLAN nach „n“-Standard sowie Bluetooth 3.0, DLNA und HSPA+ (max. 21 Mb/s) den State-of-the-Art. Sofern vom Provider unterstützt, kann auch die Bezahltechnik „Near Field Communication“ integriert werden; hier wird es genauso wie beim internen Speicher zwei Verkaufsvarianten des Galaxy S II geben.

MWC - Samsung-Präsentation
MWC - Samsung-Präsentation
MWC - Samsung-Präsentation
MWC - Samsung-Präsentation
Einige Eindrücke von der Samsung-Präsentation

Softwareseitig kommt Android 2.3 zum Einsatz, wobei Samsung wie so oft seine TouchWiz UI in der neuen Version 4.0 darüberlegt. Erwähnenswert sind in dieser Hinsicht vor allem die vier Hubs „Games“, „Reader“, „Music“ und „Social“, die zusammen mit der überarbeiteten Fläche für erweiterte Möglichkeiten bei der individuellen Anpassung sorgen sollen.

Auch optisch kann sich das Gerät sehen lassen: Bei Maßen von 125,3 × 66 × 8,49 mm und einem Gewicht von 116 Gramm gehört das Galaxy S II zu den schlanken Vertretern im Segment. In puncto Akkukapazität gönnt Samsung dem neuen Flaggschiff mit 1.650 mAh ebenfalls ein kleines Plus, wobei hier erste Reviews zeigen müssen, inwieweit dieses Mehr durch die potentere Hardware ausgeglichen wird.

Bemerkenswert ist auch ein neuer Fokus: Durch Kooperationen mit Cisco und der SAP-Tochter Sybase soll das neue Galaxy dank einer erhöhten Sicherheit und Funktionen wie VoIP und VPN auch im Unternehmenskontext eine attraktive Option darstellen.

Das Galaxy S II soll noch in diesem Monat für Europa und Asien verfügbar gemacht werden. Einen Preis nannte Samsung bisher noch nicht.

Samsung Galaxy S II Spezifikationen
Komponente Ausstattung
Typ Bartype
Prozessor Exynos 4210 (2 × 1 GHz)
Arbeitsspeicher 1 GB
Betriebssystem TouchWiz 4.0 auf Android 2.3
Akku Lithium-Ionen, 1.650 mAh
Speicherplatz 16 bzw. GB, erweiterbar auf max. 32 GB
Größe 125,3 × 66 × 8,49 mm (L x B x H in mm)
Gewicht 116 Gramm (inklusive Akku)
Display Kapazitiv, S-AMOLED Plus, 4,3 Zoll (WVGA-Auflösung: 480 × 800 Pixel)
Bedienung Touchscreen, Drei-Knopf-Reihe
Kommunikation Quadband GSM/GPRS/EDGE, UMTS (HSDPA+ , WLAN (IEEE 802.11 b/g/n), Bluetooth 3.0, A-GPS
Kamera 8 Megapixel (2 MP auf der Vorderseite, LED-Blitzlicht, Videos in 1080p
SAR-Wert Unbekannt

Weniger umfangreich fallen dagegen die Neuerungen beim ebenfalls vorgestellten, neuen Tablet mit dem von der Display-Größe abgeleiteten Namen „Galaxy Tab 10.1“ (Auflösung: 1.280 × 800) aus. Das neue Tablet wird erwartungsgemäß auf Android 3.0 sowie auf Nvidias Tegra 2 setzen und ebenfalls in einer 16 und 32 GByte Variante erhältlich sein. Auch hier findet sich auf der Rückseite eine Acht-Megapixel- und auf der Vorderseite eine Zwei-Megapixel-Kamera und auch hier darf man sich über HSPA+, WLAN „n“ und Bluetooth 2.1 freuen. In Sachen Laufzeiten erwähnenswert ist, dass Samsung einen 6.860 mAh starken Akku verbaut; die Maße des Tab 10.1 belaufen sich 246,2 × 170,4 × 10,9 mm bei einem Gewicht von 599 Gramm.

MWC - Galaxy Tab 10.1
MWC - Galaxy Tab 10.1
Samsung Galaxy Tab 10.1

Das Galaxy Tab 10.1 soll ab März zunächst über Vodafone verfügbar sein. Zu den Preisen ist bisher nichts bekannt.