6/6 HD 6850 PE im Test : MSI Cyclone mausert sich zum leisen Klassenprimus

, 63 Kommentare

Fazit

Die beste Radeon HD 6850 soll es sein. Kein leichtes Ziel für die MSI Radeon HD 6850 Power Edition OC, aber auch kein unerreichbares. Von der Geschwindigkeit her sieht es auf jeden Fall schon einmal gut aus, denn im Durchschnitt rendert der 3D-Beschleuniger acht Prozent flotter als das Referenzdesign und damit auch schneller als sämtliche anderen Radeon-HD-6850-Karten. Das ist sicherlich keine Welt aber immerhin von Zeit zu Zeit spürbar.

Der per BIOS-Schalter wählbare Silent-Modus macht seinem Namen alle Ehre. Unter Windows ist die Radeon HD 6850 Power Edition OC flüsterleise und selbst unter Last muss man schon genau hinhören, um den Lüfter von den restlichen Komponenten unterscheiden zu können. Die Grafikkarte eignet sich damit ohne Einschränkungen für einen Silent-PC, nichtsdestoweniger ist die Kühlleistung immer noch sehr gut.

MSI Radeon HD 6850 Power Edition OC

Die Leistungsaufnahme liegt einige Watt über den Standard-Karten, was mit den höheren Frequenzen zu begründen ist – und in Ordnung geht, da der Energieverbrauch immer noch recht gering ist. Das Übertaktungspotenzial und die dafür bereitgestellten Features sind nett, schlussendlich aber nicht wirklich hilfreich – zumal die Leistungsaufnahme bei Anpassung der Spannung exorbitant steigt.

Die Radeon HD 6850 Power Edition OC ist aktuell für 162 Euro verfügbar. Damit ist der 3D-Beschleuniger nicht ganz 20 Euro teurer als die aktuell günstigste Radeon HD 6850 und damit aus unserer Sicht eine lohnenswerte Investition. Die MSI-Karte ist derzeit die beste uns bekannte Radeon HD 6850, gegen die selbst die sehr guten Derivate von Asus und Sapphire keine Chance haben. Schwachstellen gibt es auf der Radeon HD 6850 Power Edition OC keine.

Aufgrund dessen verleihen wir der MSI Radeon HD 6850 Power Edition OC nicht nur eine Kaufempfehlung, sondern auch den ComputerBase-Award!

Empfehlung 02/2011
Empfehlung 02/2011
MSI Radeon HD 6850 Power Edition OC
  • Meistens schnell genug für 1920x1200
  • Manchmal AA/AF möglich
  • Gute Leistungsaufnahme unter Windows
  • Flüsterleise unter Windows
  • Sehr leise unter Last
  • Eyefinity
  • Verfügbarkeit aktuell noch nicht gut

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.