9/11 Prolimatech Genesis im Test : Tower- und Top-Blow-Kühler vereint

, 285 Kommentare

Doppellüfter-Kühler im Vergleich

Ein expliziter Vergleich der doppelt belüfteten Spitzenkühler bei stark übertakteter CPU zeigt, dass die Unterschiede im High-End-Bereich nach wie vor sehr gering sind. Bei niedrigen Drehzahlen bis etwa 800 U/min kann sich der Prolimatech Genesis tendenziell an die Spitze der Konkurrenz setzen. Je nach verwendeter Plattform können die Unterschiede natürlich noch eklatanter sein, oder sich zu Gunsten der Mitbewerber verschieben. Je stärker die Belüftung wird, desto weniger kann der Genesis im Vergleich zulegen. Für wen also die Lautstärke kein Kaufkriterium ist, und wen Drehzahlen von über 1.000 U/min nicht stören, sind andere Kühlerofferten sicher besser geeignet.

Performancemodus mit Doppelbelüftung
Angaben in °C
  • 600 U/min:
    • Prolimatech Genesis (2 x Blue-Vortex 140 mm)
      91,25
    • Prolimatech Genesis (2 x Scythe S-Flex 140 mm)
      92,00
    • Noctua NH-D14 (NF-P14 + NF-P12 Serie)
      92,25
    • Prolimatech Armageddon (2 x Scythe S-Flex 140 mm)
      93,50
    • Noctua NH-C14 (2 x NF-P14)
      96,25
  • 1000 U/min:
    • Noctua NH-D14 (NF-P14 + NF-P12 Serie)
      82,50
    • Prolimatech Genesis (2 x Blue-Vortex 140 mm)
      82,75
    • Prolimatech Genesis (2 x Scythe S-Flex 140 mm)
      83,00
    • Prolimatech Armageddon (2 x Scythe S-Flex 140 mm)
      83,50
    • Noctua NH-C14 (2 x NF-P14)
      87,25
    • Corsair H70 (2 x 120 mm Serie)
      88,75
  • 1600 U/min:
    • Prolimatech Armageddon (2 x Scythe S-Flex 140 mm)
      77,00
    • Corsair H70 (2 x 120 mm Serie)
      77,25
    • Prolimatech Genesis (2 x Scythe S-Flex 140 mm)
      77,50

Die Temperaturwerte dieser Seite stellen das arithmetische Mittel der vier Prozessorkerntemperaturen unter Volllast dar.

Auf der nächsten Seite: Semipassiv-Leistung