News : Und noch einer: Intel Core i3-2102 kündigt sich an

, 19 Kommentare

In letzter Zeit zeichnen sich viele Hersteller nicht gerade durch ein verständliches Namensschema aus. Intel setzt diese „lebendige Tradition“ fort und führt nach dem Core i3-2100 als Stammmodell und dem Core i3-2105 als erste „krumme“ neue Variante jetzt wohl auch noch einen Core i3-2102 ein.

Einige Dinge haben wohl alle drei gemeinsam: der Takt liegt bei 3,1 GHz, einen Turbo gibt es, Hyper-Threading ist vorhanden. Während der Core i3-2105 sich vom ursprünglich einzigem Modell Core i3-2100 wohl durch die verbesserte Grafikeinheit unterscheidet – statt HD 2000 eine HD 3000 – ist über den Core i3-2102 noch nichts bekannt.

Drei Core i3 bei gleichem Takt
Drei Core i3 bei gleichem Takt

Da der SpeC-Code des i3-2102 nur minimal vom Original abweicht, der i3-2105 aber weiter ausschlägt, sollte die Grafikeinheit wohl identisch zum i3-2100 sein. Es dürfte sich demnach um eine höheren Grafiktakt oder um ein Feature handeln, das so beim Original nicht vorhanden ist, wie beispielsweise vPro, SIPP, VT-d, TXT oder gar AES. Dass es diese Features bei einem Dual-Core-Modell im Desktop geben kann, wird in Kürze der Core i5-2390T zeigen, der seine Bezeichnung hauptsächlich der geringen TDP und dem zusätzlichen Turbo verdankt. Zu guter Letzt bleibt aber auch noch die Möglichkeit, dass der L3-Cache etwas größer ist. Beim Vorgängermodell konnte man auf speziellen Boards von Intel eben jenen mittels Software-Upgrade freischalten, was die Modellnummer um eine Stelle angehoben hat.