News : Viel „Twin Frozr III“ bei MSI

, 19 Kommentare

Die beiden großen Hersteller Asus und MSI haben wohl entschieden, dass es neue Kühler auf den eigenen Grafikkarten geben muss. Denn so stattet Asus die Entwicklungen neuerdings mit dem DirectCU-II-Kühler aus und bei MSI wird es eine Flut von Twin-Frozr-III-Adaptionen geben.

Dabei ist auf dem CeBIT-Stand altes und neues gemischt. Bereits bekannt sind die Radeon HD 6970 sowie GeForce GTX 580 in der Lightning-Ausführung, die mit zahlreichen Optimierungen für ein besseres übertakten daher kommen. Genauso keine Unbekannte ist die Radeon HD 6870 Hawk, die in eine ähnliche Kerbe einschlagen und zudem einen leisen Betrieb ermöglichen soll.

MSI Twin Frozr III auf der CeBIT 2011

Neu hinzugekommen ist die Radeon HD 6950, die MSI demnächst mit einem Twin-Frozr-III-Kühler auf Kundenfang schicken wird. Die Platine weist ein 6+2-Phasendesign auf und es gibt als besonderes Highlight einen Schalter auf der Karte, mit dem zwischen einem kühlen, dafür aber lauten und einem leisen, dafür aber wärmeren Modus umgeschaltet werden kann. Zwei Sechs-Pin-Stromstecker sind notwendig, das Slotblech bietet wie beim Referenzdesign zweimal Dual-Link-DVI, zweimal Mini-DisplayPort und einen HDMI-Anschluss.

Die neue GeForce GTX 570 Twin Frozr III wird über ein 6+1-PWM-Phasendesign verfügen. Bei der Karte werden sich die Spannungen für GPU und den Speicher separat einstellen lassen. Den Schalter für die beiden Betriebsmodi gibt es ebenso.

MSI Twin Frozr III (bekannt) auf der CeBIT 2011

Dasselbe gilt für die GeForce GTX 560 Hawk, die auf dieselben Features wie die GeForce-GTX-570-Entwicklung setzt. Zusätzlich lassen sich von der GPU, dem Speicher und den Mosfets die Temperaturen einzeln auslesen.