News : AMD: Auch eine neue Dual-Core-CPU mit 3,5 GHz?

, 53 Kommentare

AMDs neueste Prozessorentwicklungen für den Desktop müssen noch bis zum Sommer auf die Markteinführung warten. Insofern kommt die Vorstellung eines weiteren Dual-Core-Prozessors nicht überraschend. Der Phenom II X2 570 Black Edition soll die Speerspitze dieses Segments übernehmen.

Ähnlich wie beim Phenom II X4 980 Black Edition, der ebenfalls zu Beginn des kommenden zweiten Quartals vorgestellt werden soll, holt AMD noch einmal einige Megahertz mehr aus der seit mehr als zwei Jahren genutzten 45-nm-Fertigung. Jene ist in den Jahren so massiv gereift, dass statt 3,0 GHz mit vier Kernen zu Beginn der Phenom II X4 jetzt bereits 3,7 GHz vom Hersteller offiziell abgesegnet werden sollen, während die Zwei-Kern-Variante auf 3,5 GHz steigt.

Technisch bleibt auch beim Phenom II X2 570 Black Edition alles beim Alten. Auf Basis des kastrierten „Deneb“-Dies entsteht der „Callisto“ mit zwei Kernen und jeweils 512 KByte L2-Cache, denen zusätzlich ein gemeinsamer L3-Cache in Größe von 6 MByte zur Verfügung steht. Preislich wird es dort auch keinen großen Sprung vom bisherigen Portfolio geben. Erwartungsgemäß siedelt sich das neue Flaggschiff in der Nähe des Preises des Vorgängers an, während dieser parallel dazu im Preis leicht nachgibt. Aktuell wären das knapp 95 Euro. Anfang April sollen beide Phenom II als die wahrscheinlich letzten ihrer Art offiziell vorgestellt werden. Zwei Monate später folgen dann nach aktuellen Gerüchten die „Llano“ und „Bulldozer“, die auf die Bezeichnung „Athlon“ und „Phenom“ verzichten und stattdessen Kürzel wie „FX“, „A4“, „A6“ und „A8“ einführen.