News : Apple verzichtet im nächsten iPhone auf NFC

, 56 Kommentare

Einem Bericht der britischen Tageszeitung The Independent zufolge wird Apple bei der für diesen Sommer erwarteten nächsten Generation des iPhones auf die NFC-Technik verzichten. Die Zeitung beruft sich dabei auf die Aussagen von mehreren britischen Mobilfunk-Providern.

Diesen hätte Apple mitgeteilt, dass man aufgrund eines fehlenden, flächendeckenden Standards auf die Technik verzichten werde. Dabei soll das Unternehmen Berichten zufolge schon seit geraumer Zeit an eigenen NFC-Anwendungen arbeiten, unter anderem dem Bezahlen via iTunes. Allerdings strebe man eine Einführung erst im kommenden Jahr an. Nach wie vor fehlt es an Einsatzmöglichkeiten für die drahtlose Technik, die in erster Linie für das bargeldlose Bezahlen verwendet werden soll. Zwar gibt es unter anderem in Frankreich und Deutschland einige vielversprechende Pilotprojekte, Ankündigungen für überregionale Anwendungen sucht man aber noch vergeblich. Sollte sich der Verzicht Apples bestätigen, wird neben Google – Android 2.3 unterstützt NFC –, Samsung – mit Bada- und Android-Geräten – und Nokia zumindest in diesem Jahr kein weiterer Hersteller kompatible Geräte oder Plattformen im Angebot haben.