News : Apple will AirPlay für Video-Streaming freigeben

, 11 Kommentare

Nach einem Bloomberg-Bericht beabsichtigt Apple die Freigabe der AirPlay-Software für das Streamen von Video-Inhalten auf Geräte anderer Hersteller. Die Nachrichtenseite beruft sich dabei auf zwei Quellen, die mit den Plänen vertraut sind.

Bislang können von Drittherstellern gegen eine Zahlung von vier US-Dollar pro verkauftem Gerät nur die Audio-Streaming-Funktionen der Software genutzt werden, mit der Musik drahtlos zwischen einem Apple-Gerät und zum Beispiel einer Hifi-Anlage übertragen werden kann. Der dafür notwendige Chip soll den Angaben zufolge auch die Video-Übertragung übernehmen können, diese Funktion sei lediglich durch Apples Lizenzbedingungen gesperrt.

Mit der Freigabe für Videos sind unter anderem Fernseher mit integrierter AirPlay-Funktion denkbar, laut Quellen schon in diesem Jahr. Damit würde Apple in diesem Bereich in Konkurrenz zu Google treten, die mit „Google TV“ ebenfalls Einzug ins Wohnzimmer halten wollen, beziehungsweise es seit geraumer Zeit versuchen.

In einem späteren Schritt sei zudem die Ausweitung des „Apple-Ökosystems“ auf Fernseher eine mögliche Option. Damit wäre das Unternehmen in der Lage, das iTunes-Angebot nicht nur über externe Geräte wie einen Mac oder Apple TV anzubieten, sondern direkt über den wiedergebenden Fernseher.