News : Chieftec bringt modulare Netzteile mit 80 Plus Silver

, 16 Kommentare

Der Gehäuse- und Netzteilhersteller Chieftec erweitert sein Angebot um eine neue Netzteil-Serie, die mit einer 80-Plus-Silver-Zertifizierung, modularem Kabelmanagement und 650 bis 1.000 Watt Leistung daherkommt. Zudem stellt man die günstigere A-85-Serie mit 350 bis 650 Watt vor.

Chieftecs neue „Nitro 88+“-Serie stellt nach eigenen Angaben des Herstellers das „neue Flaggschiff im Netzteilportfolio“ dar. Beginnend bei 650 Watt richten sich die Netzteile an Enthusiasten mit hohem Energieverbrauch. Das 80-Plus-Silver-Zertifikat bescheinigt ihnen dabei eine Effizienz von mindestens 88 Prozent bei halber Auslastung. Dabei entsprechen sie dem aktuellen ATX-12V-2.3-Standard und kommen im üblichen PS-2-Formfaktor daher. Die Kabel sind bis auf die Stromversorgung für das Mainboard (ATX 20+4 Pin, 8 Pin EPS) modular ausgelegt und zur Kühlung dient ein temperaturgeregelter 140 mm Lüfter (24 dB laut Hersteller). Außerdem ist die Serie für Nvidias SLI-Technik zertifiziert. Als Schutzvorrichtungen werden UVP, OVP, SCP, OPP, OCP und OTP genannt. Die durchschnittliche Lebensdauer wird mit mehr als 100.000 Stunden MTBF angegeben.

Chieftec Nitro 88+ (Rendergrafik)
Chieftec Nitro 88+ (Rendergrafik)

Hinweis: Bei der von Chieftec publizierten Abbildung handelt es sich offenbar um ein gerendertes Bild, auf dem zudem der nicht-modulare ATX-Kabelstrang fehlt.

Im Preisvergleich werden die „Nitro-88+“-Modelle (Produktseite) aktuell mit Preisen von 112 Euro (650 W) bis knapp 200 Euro (1.000 W) gelistet, was beim Blick auf vergleichbare Netzteile der Konkurrenz zunächst zu teuer erscheint. Die Preise können bei breiter Verfügbarkeit aber noch sinken.

Zu den weiteren Neuerungen in Chieftecs Portfolio zählt die schlichte A-85-Serie, welche die geläufigen Leistungsklassen von 350 bis 650 Watt abdeckt und laut Hersteller „kostengünstig“ ausfallen soll. Auf ein modulares Kabelsystem wird dabei verzichtet. Die Effizienz wird laut eines eigenen Prüfberichts (PDF) mit über 85 Prozent bei halber Auslastung angegeben, was somit dem 80-Plus-Bronze-Zertifikat entspräche. Eine offizielle 80-Plus-Zertifizierung gibt es hingegen nicht. Als Lüfter kommt ein ebenfalls automatisch gesteuertes 120-mm-Modell (24 dB laut Hersteller) zum Einsatz, die Schutzvorrichtungen sowie die MTBF entsprechen der „Nitro-88+“-Serie. Die Preise der A-85-Serie sind jedoch noch unbekannt.

Chieftec A-85 Serie
Chieftec A-85 Serie