News : CM Storm zeigt echtes 5.1-Headset

, 121 Kommentare

Bereits die beiden großen Headsettests, egal ob Surround- oder Stereo-Headsets haben gezeigt, dass die meisten Kopfhörer nur einen imitierten Surround-Klang bieten. CM Storm hat sich mit dem „Sirus“ dem angenommen.

In der Ohrmuschel des CM Storm Sirus sind alle Kanäle einzeln verbaut, so dass ein echter Surround-Klang erzeugt werden kann. Nicht nur zu Vorführ- sondern auch zu Reinigungszwecken lässt sich das Polster auf der Ohrmuschel abnehmen. Verbunden ist das kabelgebundene Headset mit einer kleinen Steuer-Einheit, die für die richtige Ansteuerung der einzelnen Kanäle sorgen soll. Außerdem lassen sich darüber beispielsweise die Lautstärke regulieren oder auch das Mikrofon an- und ausschalten. An den Rechner wird das neue Headset per USB angeschlossen. Somit kommt die verbaute Soundkarte im Computer gar nicht erst zum Einsatz.

CM Storm Sirus

Auf dem Messestand von Cooler Master hatten wir die Möglichkeit einen ersten Eindruck vom CM Storm Sirus zu gewinnen. Das verhältnismäßig leichte Headset bot einen guten Sitz am Kopf und lässt auf einen angenehmen Tragekomfort schließen, der allerdings erst nach mehrstündiger Benutzung beurteilt werden kann. Wann genau das Headset in den Händlerregalen stehen soll ist bislang unklar und auch der vermutliche Verkaufspreis konnte nur wage mit rund 90 angegeben werden.