News : Dockingstation für vier Laufwerke von Sharkoon

, 29 Kommentare

Die neueste Dockingstation aus dem Hause Sharkoon hat ganz neue Ausmaße: Gleich vier 2,5- oder 3,5-Zoll-Laufwerke finden im SATA QuickPort Quattro mit USB-3.0- und eSATA-Schnittstelle Platz. Für jeden der vier Schächte gibt es separate An-/Ausschalter, Auswurftasten und LED-Anzeigen für Stromzufuhr und Festplattenaktivität.

Ein Novum in der Produktreihe sind auch die beiden manuell regelbaren Lüfter zur Kühlung der Datenträger. Für den Rechneranschluss stellt der Sharkoon SATA QuickPort Quattro eine USB-3.0- und eine eSATA-Schnittstelle bereit. Für den Anschluss mehrerer Festplatten über eSATA ist jedoch ein eSATA-Controller mit Port-Multiplier (PMP) erforderlich. Ob dies beim eigenen Mainboard der Fall ist, lässt sich anhand dieser Liste mit aktuellen Controllern feststellen, sofern man weiß, welches Modell verbaut ist.

Sharkoon SATA QuickPort Quattro
Sharkoon SATA QuickPort Quattro

Die maximale Festplattengröße gibt der Hersteller mit drei Terabyte an. Der 285 × 170 × 95 Millimeter große Sharkoon SATA QuickPort Quattro wiegt 1.030 Gramm und wird mit Kurzanleitung, Netzteil, USB-3.0-Kabel und eSATA-Kabel (beide 100 Zentimeter) ausgeliefert. Die Preise beginnen zur Zeit bei 94,23 Euro.

Sharkoon SATA QuickPort Quattro
Sharkoon SATA QuickPort Quattro
Sharkoon SATA QuickPort Quattro
Sharkoon SATA QuickPort Quattro