News : Dreht AMD die Taktschraube auf 3,7 GHz?

, 120 Kommentare

Zu Beginn des Jahres hat AMD den Phenom II X4 975 vorgestellt, ein 3,6 GHz schnelles Modell mit vier Kernen. Da gegen Intels „Sandy Bridge“ aktuell aber auch für die Phenom II X4 über das Preis/Leistungs-Verhältnis kaum noch ran zu kommen ist, will der Konzern nach Medienberichten noch einmal ein paar Megahertz drauflegen.

Mit einem Takt von 3,7 GHz soll der Phenom II X4 980 Black Edition bereits in Kürze verfügbar werden. Die technischen Aspekte bleiben dabei natürlich unangetastet. Es handelt sich um einen in 45 nm gefertigten Quad-Core-Prozessor mit jeweils 512 KByte L2-Cache pro Kern sowie einem gemeinsam genutzten L3-Cache. Die TDP verharrt dabei bei 125 Watt.

Was das neue Modelle kosten wird, ist noch nicht klar. Aktuell hat AMD zwischen jedem Phenom II X4 eine preisliche Differenz von 20 US-Dollar. Viel teurer dürfte der Phenom II X4 980 Black Edition auch nicht werden, da er sonst wieder zu unattraktiv wird. Dieser Umstand erklärt sich dadurch, dass man mit jedem anderen Black-Edition-Prozessor in dieser Kategorie das schnellste Modell mit nur einer kleine Veränderung des Multiplikators erreichen kann. Dies wiederum ist wie alle Overclocking-Maßnahmen nicht von der Garantie abgedeckt – ohnehin gerade ein Thema, mit dem AMD Schlagzeilen macht.