News : EVGA: Zwei wassergekühlte GTX 590 für 1.730 US-Dollar

, 101 Kommentare

Während der Großteil der Boardpartner von Nvidia zum Start der GeForce GTX 590 den Gleichschritt vornimmt, wagt sich EVGA direkt an eine übertaktete Variante, die zudem mit einer Wasserkühlung ausgerüstet ist. Günstig wird die Karte dabei natürlich nicht – auf Wunsch gibt es diese auch noch im extra teuren Doppelpack.

So richtig weit wagt sich aber EVGA bei den Taktraten nicht vor. Mit 630 MHz für den Chip arbeitet man lediglich 23 MHz über dem Referenzdesign. Folglich ist auch der Shadertakt mit 1.260 MHz nur knapp über dem Original angesiedelt. Zu guter Letzt gilt dies auch für den Speicher, der effektiv mit 3.456 MHz taktet – die Referenz sieht 3.414 MHz vor.

EVGA GeForce GTX 590 Classified Hydro Copper

Interessant sind die Angebote, die EVGA schnürt. Die Version „EVGA GeForce GTX 590 Classified“ mit gleichen Taktraten, aber Luftkühlung, soll 730 US-Dollar kosten. Diese Version gibt es direkt auch als Box mit zwei Grafikkarten, was den Preis auf 1.430 US-Dollar anhebt. Richtig teuer wird es mit der wassergekühlten „EVGA GeForce GTX 590 Classified Hydro Copper“: 880 US-Dollar kostet die einzelne Karte, das Dual-Pack gibt es für 1.730 US-Dollar. Limitiert ist das ganze auf ein Stück pro Haushalt – wer bei dem Preis direkt vier ordern wollte, wird bitter enttäuscht. :-)