News : Google will Werbung im E-Mail-Dienst verbessern

, 41 Kommentare

Google will das Werbeangebot innerhalb seines E-Mail-Dienstes „Google Mail“ überarbeiten. Im Vordergrund stehen dabei passendere Anzeigen und regionale Angebote. Nutzer, die diese neue Form der personalisierten Werbung ablehnen, können sie einfach deaktivieren.

Die neue Werbung erklärt Google mit einem einfachen Beispiel: Wer innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens E-Mails zu einem bestimmten Thema – zum Beispiel Fotografie – erhält oder verfasst, erhält dazu passende Werbung, beispielsweise für Kameras. Im Gegenzug soll es keine Werbung mehr aus Bereichen geben, die Post im Spam-Ordner betrifft. Somit soll es weniger unerwünschte Werbung geben, so das Unternehmen.

Überarbeitung der Werbung in Google Mail

Durch die zusätzlich mögliche Regionalisierung könne die eingeblendete Werbung von einem Händler in der Nähe stammen. Zusätzlich sollen auf diesem Wege auch Gutscheine oder Rabattaktionen möglich sein. Bis alle „Google Mail“-Nutzer von diesen Änderungen betroffen sind, wird es allerdings noch eine gewisse Zeit dauern. Die Umstellung der Accounts werde nach und nach erfolgen. Außerdem weist das Unternehmen darauf hin, dass die Werbung maschinell ausgesucht werde und kein Mensch die E-Mails zwecks Auswertung liest.