News : Havok-Engine für Xperia Play verfügbar

, 20 Kommentare

Die für die Simulation physikalischer Effekte vorgesehene Havok-Engine steht laut Sony Ericsson nun in einer Version für das Xperia Play respektive Android 2.3 zur Verfügung. Das aus Irland stammende Unternehmen Havok hat alle sieben Bestandteile der gleichnamigen Engine für den Android-Einsatz angepasst.

Mit Hilfe der sieben Teile „AI“, „Animation“, „Behavior“, „Cloth“, „Destruction“, „Physics“ und „Script“ lassen sich unter anderem Wegfindungen, die Zerstörung und Deformierung von Gegenständen im Spiel sowie das Verhalten von Kleidung in Spiele einbauen. Bislang kam die Engine zum Beispiel in „Halo 3“, „StarCraft II“ und „Star Wars: The Force Unleashed“ zum Einsatz.

Havok-Engine für Android 2.3

Durch die Verfügbarkeit von Havok für die Android-Plattform erhofft sich Sony Ericsson ein größeres Interesse der Entwicklergemeinde und daraus resultierend attraktive Spiele für das Xperia Play.

Konkrete Titel für Android, die die Havok-Engine nutzen, sind noch nicht angekündigt. Ebenso sind die genauen Systemanforderungen unklar. Sony hatte Ende Januar angekündigt, die sogenannten „PlayStation Suite“ für alle Android-2.3-Smartphones und -Tablets zu veröffentlichen.