News : HP TouchPad erscheint im Juni

, 31 Kommentare

HP will ab Juni das TouchPad auch in Deutschland verkaufen. Den Anfang soll die Variante ohne Mobilfunkmodul machen, Mitte bis Ende August soll dann ein entsprechendes Modell mit UMTS-Unterstützung nachgereicht werden.

Das mit einem 9,7 Zoll großen Display ausgestattete Tablet basiert auf webOS 3.0 und bietet eine Auflösung von 1.024 × 768 Pixeln. Wie auch zahlreiche andere aktuelle oder demnächst auf den Markt kommende Geräte, setzt HP auf einen Zweikern-Prozessor, in diesem Fall auf einen Snapdragon-SoC von Qualcomm mit 1,2 Gigahertz. Zur weiteren Ausstattung zählen unter anderem eine frontseitig verbaute Kamera mit 1,3 Megapixeln, ein Beschleunigungssensor sowie ein Akku mit einer Kapazität von 6.300 mAh.

HP TouchPad

Bei den Preisen orientiert sich HP wie viele Konkurrenten an Apples iPad. So wird das WLAN-Modell mit 16 Gigabyte Speicher 499 Euro kosten, mit doppeltem Speicher kommen 100 Euro hinzu. Für die Variante mit UMTS-Modul und 32 Gigabyte Speicher werden 699 Euro fällig.