News : iPad 2 zwingt Konkurrenz zum Umdenken

, 191 Kommentare

Vor nicht einmal einer Woche kündigte Samsung an, sowohl das Design als auch den Preis seines neuen Galaxy Tab 10.1 zu überdenken. Der Grund für diese Aussage war die Präsentation der zweiten iPad-Generation wenige Tage zuvor.

Nun ziehen laut einem Bericht der Branchenseite DigiTimes andere Hersteller nach. Um welche Unternehmen es sich dabei konkret handelt, wird nicht mitgeteilt, die Rede ist von zwei oder drei Notebook-Herstellern, die ebenfalls Tablets anbieten würden, beziehungsweise die Einführung solcher planen würden.

Erst nach einer Überarbeitung der Geräte wolle man diese auf den Markt bringen, der Verkaufsstart wird sich also verzögern. Dabei spielt aber nicht nur das zweite iPad eine Rolle, sondern auch die erste Generation, deren Einstiegspreis Apple um 100 Euro gesenkt hat. Momentan habe kein anderer Anbieter eine Chance, ein vergleichbares Tablet zu einem ähnlichen Preis anzubieten.

Aus Herstellerkreisen heißt es weiterhin, dass ein Nicht-iPad-Anteil von 20 Prozent am Gesamtmarkt im laufenden Jahr schon ein großer Erfolg wäre. Ein Marktanteil von 20 bis 30 Prozent hatten auch kürzliche Analysen von Marktforschern angedeutet.