News : Opera Mini 6 und Opera Mobile 11 veröffentlicht

, 43 Kommentare

Die bekannteste Alternative für einen Browser in modernen Smartphones kommt von der norwegischen Softwareschmiede Opera. Nach den Erfolgen in der letzten Zeit holt das Unternehmen zu einem neuen Rundumschlag aus und veröffentlicht sowohl Opera Mini 6 als auch die Variante Opera Mobile 11.

Die wesentlichen Neuerungen umfassen die weitergehende Unterstützung für Tablets und die Integration einer Sharing-Funktion für Twitter, Facebook & Co. Doch auch an elementaren Funktion wie dem Pinch-to-zoom oder dem Scrollen im Browser wurde bei Opera gearbeitet. Zudem wurde ein klein wenig an der Optik der Browser gefeilt.

Opera Mini 6 und Opera Mobile 11

Opera Mini 6 ist für Smartphones mit J2ME, Android, BlackBerry und Symbian/S60 geeignet, Opera Mobile 11 gibt es für Android, Symbian, Windows 7 Tablets, MeeGo und Maemo. Der Download aller Varianten ist entweder direkt über das Smartphone beim Aufrufen vom m.opera.com möglich oder über die Synchronisierung mit einem PC, mit dem man das jeweilige Paket direkt von der Webseite beziehen kann. In Kürze soll auch Opera Mini 6 für iPhone und iPad verfügbar sein, die Beta-Version zeigt der Konzern gerade auf der „CTIA Wireless" im US-amerikanischen Orlando.