News : Skype in Zukunft mit Werbung

, 72 Kommentare

Noch im Laufe dieser Woche wird Skype beginnen Werbung in die gleichnamige VoIP-Software zu implementieren. Die Werbung wird im Reiter „Home“ eingeblendet und kann auch über Sound- und Videoinhalte verfügen. Telefonate sollen von den Werbeeinblendungen aber nicht betroffen sein, wie Skype ausdrücklich betont.

Mit der Vermarktung der Werbung hat Skype in den verschiedenen Ländern jeweils externe Unternehmen beauftragt. In Deutschland ist dies Stöer Interactive, in den USA Meebo und in Großbritannien Ad2One. Die anderen Länder werden vorerst noch von Werbung verschont. Für eine möglichst zielgruppengerechte Werbung will Skype den Wohnort, das Geschlecht und das Alter der Kunden heranziehen. Der Kunde hat dabei jedoch jederzeit die Möglichkeit den Datenschutzrichtlinien zu widersprechen.

Werbebanner in Skype
Werbebanner in Skype

Zu der Frage, ob auch bei zahlenden Kunden Werbung eingeblendet wird, äußerte sich Skype gegenüber heise wie folgt: „Die meisten Werbekonsumenten werden nicht zahlende Nutzer sein. Wir werden testen, was für beide, also zahlende und nicht zahlende Kundschaft, angemessen ist.“ Ein Grund für diesen Schritt scheint der geplante Börsengang an der New Yorker Technologiebörse NASDAQ zu sein. Ältere Skype-Versionen werden weiterhin werbefrei bleiben.