News : Weitere Patentklage von Nokia gegen Apple

, 31 Kommentare

Ein Ende der Patentstreitigkeiten zwischen Apple und Nokia scheint nicht absehbar. Nach der zugunsten Apples ausgefallenen Entscheidung der United States International Trade Commission am vergangenen Freitag hat Nokia bei eben dieser Behörde eine weitere Klage gegen Apple eingereicht.

Die Finnen werfen Apple vor, mit fast allen iPhones, iPods, iPads und Macs ihre Patente zu verletzen. Konkret geht es dabei um sieben Patente, die die Bereiche Multi-Tasking in Betriebssystemen, Daten-Synchronisation, Positionsbestimmung, Anrufqualität sowie die Nutzung von Bluetooth-Zubehör betreffen. Der Entscheidung vom Freitag stimmt man bei Nokia derweil nicht zu. Bevor man über weitere Schritte entscheide, wolle man jedoch noch die ausführliche Urteilsbegründung abwarten. Weitere Klagen gegen Apple hat Nokia aktuell in Delaware, Mannheim, Düsseldorf, beim Deutschen Patent- und Markenamt, beim High Court in London sowie beim Bezirksgericht in Den Haag eingereicht. Insgesamt geht es dabei um 46 Patente.