News : Xbox 360 günstiger und Nachfolger in Planung

, 90 Kommentare

Einige stets gut informierte Quellen berichten, dass Microsofts aktuelle Konsole wohl ab Sommer etwas im Preis sinken wird. Zu den Informanten zählt beispielsweise der Analyst Michael Pachter von Wedbush Morgan. Dieser kündigte beispielsweise auch die Xbox 360 S im Voraus an.

Im Juni wird Microsoft angeblich den Verkaufspreis der Konsole um 50 US-Dollar senken. Zwar wird diese Preisanpassung nur für Nordamerika vorausgesagt, aber sie wird vermutlich auch in Europa Anwendung finden. Somit könnten die erfahrungsgemäß eher geringen Absätze in den Sommermonaten etwas befeuert und zudem auch der Verkauf der Bewegungssteuerung Kinect weiter angekurbelt werden.

Wenn die Gerüchte zutreffen und alle aktuellen Vertreter der Xbox 360 im Preis gesenkt werden, stehen Nintendo und Sony wohl unter Zugzwang, sodass als Folge auch Preisanpassungen bei der Wii und der PlayStation 3 denkbar sind. Bisher gab es bezüglich Pachters Vermutung weder Bestätigungen noch Dementi seitens der Hersteller.

Klar ist indes, dass Microsoft an einem Nachfolger der Xbox 360 arbeitet – dies bekunden aktuelle Stellenausschreibungen des Unternehmens, wonach für das „Xbox Console Architecture Team“ ein „Graphics Hardware Architect“ und für die „Xbox Console Architecture Group“ sowohl ein „Senior Architect“ als auch ein „Performance Engineer“ gesucht werden. Zwar wird nicht erwähnt, dass diese Stellen im Zusammenhang mit der Entwicklung des inoffiziell Xbox 720 getauften Nachfolgers der Xbox 360 stehen, doch es ist sehr wahrscheinlich.