News : Zweifel an der Internetkompetenz von Politikern

, 87 Kommentare

Die deutschen Politiker stoßen mit geplanten Gesetzen zur Regulierung von Internet und Medien immer öfter auf Widerstand aus der Bevölkerung. Ein Beispiel hierfür ist die Debatte um Netzsperren. Eine Umfrage des Branchenverbandes BITKOM zeigt nun, dass kaum Vertrauen in die Internetkompetenz der Politiker vorhanden ist.

In der vom Institut Forsa im Auftrag des BITKOM durchgeführten Umfrage wurden 953 Bundesbürger ab 18 Jahren befragt. Nur 31 Prozent von ihnen hält die Internetkenntnisse der Politiker für ausreichend. 42 Prozent sprechen ihnen die Internetkompetenz im Gegenteil sogar ausdrücklich ab und weitere 25 Prozent sind sich unsicher. Junge Männer von 18 und 29 Jahren urteilen besonders kritisch – 57 Prozent halten Politiker in puncto Internet für inkompetent. Dagegen haben Frauen in der gleichen Altersgruppe das beste Politikerbild: 48 Prozent bescheinigen den Politikern entsprechende Sachkenntnis.