News : Acer setzt auf dünnere und schmalere Panels

, 27 Kommentare

Der unter Druck geratene taiwanische PC-Hersteller Acer will im Zuge der Unternehmensneuausrichtung auch neue Technologien verwenden, um wieder steigende Marktanteile verzeichnen zu können. Ein erster Schritt soll hier die Verwendung eines neuen Display-Panels für Notebooks sein.

Acer will ab kommenden Monat die ersten Geräte mit dem sogenannten „Shuriken“-Panel des südkoreanischen Herstellers LG ausliefern. Im Gegensatz zu den üblichen Panels ist das LG-Produkt deutlich schmaler und benötigt einen weniger breiten Rahmen. Laut DigiTimes beträgt die Stärke nur noch vier Millimeter, der das Display einfassende Rahmen kann von zwölf auf acht Millimeter verringert werden. Dadurch kann bei einem 14,1 Zoll großen Display ein Gehäuse verwendet werden, welches eigentlich für 13,3-Zoll-Geräte konzipiert wäre. Allerdings liegen die Preise für die „Shuriken“-Panels etwa 50 Prozent höher als bei herkömmlichen. Unklar ist noch, welche Modelle mit dem neuen Display ausgestattet werden. Im Falle eines Verkaufserfolgs plant Acer jedoch mit einem breit angelegten Einsatz der neuen Komponente.