News : Apple iOS 4.x speichert Bewegungsdaten

, 205 Kommentare

Wie die beiden Sicherheitsexperten Alasdair Allan und Pete Warden herausgefunden haben, speichern Apples mobile Geräte iPhone und iPad unter Einsatz von iOS 4.x nach bisher nicht bekannten Mustern die Bewegungsdaten des Nutzers.

Dem auf der Webseite Oreilly.com veröffentlichten Bericht zufolge zeichnen Geräte unter Einsatz von iOS 4.x in unregelmäßigen Abstand den Standort (Breiten-, Längen- und Höhenkoordinaten) mit dazugehörigem Datum in einer Datei namens „consolidated.db“ im Klartext auf und übertragen die Informationen bei der Synchronisation mit dem Backup auf den angeschlossenen PC. Ob diese Informationen auch an Apple gesendet werden bzw. aus welchem Grund die Speicherung erfolgt, ist bisher ebenso unbekannt wie der Algorithmus, nach dem die Datenerfassung vollzogen wird – Anzeichen für eine Übertragung an den Hersteller gibt es aktuell keine.

Why is Apple collecting this information?
It’s unclear. One guess might be that they have new features in mind that require a history of your location, but that’s pure speculation. The fact that it's transferred across devices when you restore or migrate is evidence the data-gathering isn't accidental.

Is Apple storing this information elsewhere?
There’s no evidence that it’s being transmitted beyond your device and any machines you sync it with.

Auszug aus FAQ zu iPhoneTracker

Sicher ist, dass die Ortung nicht per GPS sondern über Mobilfunkmasten und WLAN-Netzwerke erfolgt, was die hohe Ungenauigkeit der Daten erklärt.

Why are some points in places I’ve never visited?
As far as we can tell, the location is determined by triangulating against the nearest cell-phone towers. This isn’t as accurate as GPS, but presumably takes less power. In some cases it can get very confused and temporarily think you’re several miles from your actual location, but these tend to be intermittent glitches.

Auszug aus FAQ zu iPhoneTracker

iPhone- bzw. iPad-Besitzer mit iOS 4.x im Einsatz können die Entdeckung mit Hilfe des bereitgestellten Programms „iPhoneTracker“ unter Mac OS nachvollziehen.

In unserer Redaktion konnten wir die Bewegungsdaten auf einem iPhone 4 auslesen, wenngleich die tatsächlichen Aufenthaltsorte unseres Redakteurs auf Basis der Karte nur sehr grob nachvollzogen werden können - die „Reiserouten“ durch Deutschland und nach Österreich entsprechen allerdings der Realität.

Bewegungsdaten auf dem iPhone
Bewegungsdaten auf dem iPhone

Auf einem iPhone 3G S (Mac OS) ließ sich das Bewegungsprofil aus bisher unerfindlichen Gründen hingegen nicht auswerten – die Datei „consolidated.db“ ist auf dem mit dem iPhone synchronisierenden Laptop nicht vorhanden.

Fehlermeldung beim iPhone 3G S unter Mac OS X
Fehlermeldung beim iPhone 3G S unter Mac OS X

Von Apple erhielten die beiden Entdecker der Datenaufzeichnung auf Nachfrage bisher keine Antwort.

YouTube-Video: iPhone Tracking Software Discussion