News : Apple veröffentlicht iOS 4.3.2

, 58 Kommentare

Rund vier Wochen nach der Veröffentlichung von iOS 4.3 und etwa zwei Wochen nach der ersten Fehlerbereinigung durch Version 4.3.1 hat Apple die nächste Version des iPhone- und iPad-Betriebssystems veröffentlicht.

Mit iOS 4.3.2 sollen vor allem Fehler in Bezug auf die Videotelefonie FaceTime und Verbindungsprobleme beim iPad behoben werden. Bei FaceTime kam es mit vorherigen Versionen zu Stabilitätsproblemen, zahlreiche Nutzer berichteten über „eingefrorene“ Videos beim Nutzen der Funktion. Ebenfalls nicht ganz reibungslos verlief unter älteren Fassungen des Betriebssystems der Aufbau von UMTS-Verbindungen bei entsprechend ausgestatteten iPads. Weiterhin soll das Update laut Apple einige Sicherheitslücken schließen, um welche es sich dabei im einzelnen handelt, ist nicht bekannt. Zur Verfügung steht die aktuelle Fassung der Software für das iPhone 3GS, iPhone 4, die erste und zweite iPad-Generation sowie den iPod touch der dritten und vierten Generation. Die Download-Größe beträgt circa 660 Megabyte.

Wir danken unserem Leser „Minute|Man“!