10/15 12 Jahre ComputerBase : Dreizehn Gewinne zum ersten Dutzend

, 1.218 Kommentare

QNAP – NAS TS-219P+

QNAP stellt freundlicherweise das NAS-System Turbo Station TS-219P+ zur Verfügung. Das System bietet Platz für zwei bis zu zwei Terabyte große 2,5- oder 3,5-Zoll-Festplatten und verfügt über einen 1,6 GHz schnellen Prozessor von Marvell (6282) sowie 512 MB DDR3-Arbeitsspeicher. Da die meisten Teilnehmer nicht einfach zwei Festplatten herumliegen haben, fügt ComputerBase selbst außerdem zwei 2 TB große 3,5-Zoll-Festplatten dem Gewinn hinzu. Genauer gesagt handelt es sich um die Samsung EcoGreen F4 HD204UI in doppelter Ausführung.

Dank Gigabit-LAN und ausreichend Rechenleistung sollen Transferraten von über 100 MB/s erreicht werden. Reicht der Speicherplatz der optional im RAID 0 oder 1 arbeitenden internen Festplatten nicht mehr aus oder werden auf anderen Datenträgern befindliche Daten benötigt, können diese über zwei eSATA- oder drei USB-Ports direkt an das TS-219P+ angeschlossen werden. Die Konfiguration erfolgt über ein AJAX-Interface im Webbrowser und ist mit einer https-Verbindung auch über das Internet möglich.

QNAP Turbo Station TS-219P+
QNAP Turbo Station TS-219P+

Die Leistungsaufnahme des NAS ist erfreulich niedrig, im Schlaf-Modus soll es mit zwei (nicht mitgelieferten) 500-GB-Festplatten sieben Watt verbrauchen, unter Last maximal 19 Watt. Das TS-219P+ unterstützt unter anderem iSCSI Target-Service, Online-RAID-Kapazitätserweiterung, Online-RAID-Level-Migration, IP-Filterrichtlinien, sofortige SMS-Benachrichtigung sowie zeitgesteuertes Ein-/Ausschalten und Wake-on-LAN.

Zu den zahlreichen Funktionen des Gerätes zählt auch ein integrierter UPnP-Mediaserver, über den unter anderem auch Sonys PlayStation 3 und Microsofts Xbox 360 auf hochauflösende Medieninhalte zugreifen. Für iPhones und Android-Smartphones gibt es darüber hinaus kostenlos das Programm QMobile, mit dem auf alle Multimedia-Daten zugegriffen werden kann. Ebenso fungiert das NAS als Drucker-, FTP- und Web- und Datenbank-Server (MySQL) und unterstützt das selbstständige Herunterladen mittels BitTorrent, FTP und HTTP. Für Windows-Systeme steht zudem eine Backup-Software zur Verfügung, während Mac-Nutzer sich über Time-Machine-Kompatibilität freuen können.

9. Gewinnspielfrage
Einmaliges ereignete sich vor sechseinhalb Jahren kurz nach Weihnachten auf ComputerBase - aber dem, was da am anderen Ende des Erdballs geschehen war, konnten und wollten wir uns auch als IT-Magazin nicht verschließen. Wir riefen unsere Community zum Handeln auf und warfen selbst ein gutes Beispiel in die Waagschale. Was genau?

Auf der nächsten Seite: Samsung – Nexus S + Headset