News : Intel bestätigt 16 EUs, USB 3.0 und PCIe 3.0 für „Ivy Bridge“

, 56 Kommentare

Im Rahmen des IDF hat Intel nicht nur USB 3.0 für „Ivy Bridge“ offiziell bestätigt sondern auch Andeutungen in Richtung des Supports für Thunderbolt gemacht. Ein Blog-Eintrag gibt parallel dazu Aufschluss über die verbesserte Grafikeinheit, die 30 Prozent mehr Execution Units (EUs) als aktuelle Modelle bieten soll.

Damit bestätigen sich einmal mehr die Gerüchte, die bereits seit Monaten im Umlauf sind. 30 Prozent mehr als die aktuelle HD 3000 führt einen direkt auf 16 EUs, da die gesamten Notebook-Modelle und ausgewählte Desktop-Probanden aktuell 12 EUs besitzen.

Der Blog-Eintrag macht darüber hinaus klar, das „Ivy Bridge“ PCI Express 3.0 offiziell unterstützen wird und in einigen Fällen direkt von der gesteigerten Bandbreite profitieren soll. Zusammen mit dem besser ausgestatteten und optimierten DirectX-11-Grafikkern, zusätzlichen Optimierungen an den AVX-Features und der Unterstützung von drei Displays ohne eine zusätzliche Grafikkarte soll ein besseres Paket geschnürt werden, als es „Sandy Bridge“ derzeit liefert.