News : Motorola Solutions' Netzwerksparte geht an NSN

, 12 Kommentare

Nokia Siemens Networks (NSN) und Motorola Solutions (MS) haben gemeinsam bekannt gegeben, dass NSN die Übernahme der Netzwerk-Vermögenswerte von MS für den Kaufpreis von 975 Millionen USD in bar abgeschlossen hat.

Mit dem heutigen Tag wird die Zuständigkeit für den Kundensupport der GSM-, CDMA-, WCDMA-, WiMAX- und LTE-Produkte und -Dienstleistungen von MS auf NSN übertragen. Das Unternehmen stärkt durch die Übernahme seine Position in wichtigen Regionen, insbesondere in Nordamerika und Japan, sowie bei einigen der weltgrößten Diensteanbietern. Aufgrund der Erweiterung durch die Netzwerk-Vermögenswerte von Motorola Solutions wird NSN nach Umsatz zum drittgrößten Mobilfunkinfrastruktur-Ausrüster in den USA und zum führenden nicht-japanischen Mobilfunk-Ausrüster in Japan. Weltweit ist das Unternehmen mit Sitz in Finnland die Nummer 2 im Mobilfunkinfrastruktur- und Dienstegeschäft.

Bestandteil der Vereinbarung ist, dass die Zuständigkeit für die Unterstützung von 50 Netzbetreibern in 52 Ländern sowie für ca. 6.900 Mitarbeiter auf NSN übergeht. Außerdem erwirbt das Unternehmen eine Reihe von Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, darunter Standorte in den USA, in China, Russland, Indien und in Großbritannien.