News : Neues AMD-„Ontario“-Modell mit Turbo-Modus?

, 58 Kommentare

AMDs „Brazos“-Plattform soll den aktuellen Gerüchten zufolge zum dritten Quartal schneller werden. Dazu soll beim Modell C-60 kein gesteigerter Basistakt zählen, stattdessen soll vielmehr eine Turbo-Funktion für den Prozessor- als auch Grafikteil für bei Bedarf höhere Taktraten sorgen.

Basis für den C-60 wird das aktuelle „Ontario“-Flaggschiff mit zwei Kernen bei 1,0 GHz, das eine TDP-Klassifizierung von 9 Watt beinhaltet. Da sich der Turbo-Modus im letzten Jahr nicht nur bei Intel viele Freunde gemacht, sondern auch AMD diesen erstmals bei den Sechs-Kern-Prozessoren eingeführt hatte, folgt mit den „Ontario“ ein Schritt in das aktuell kleinste von AMD bediente Marktsegment. Parallel dazu sollen auch „Bulldozer“ und „Llano“ über diese Option verfügen, so dass in Kürze fast AMDs gesamtes aktuelles Portfolio auf die Funktion eines Turbos vertrauen wird.

„Ontario“-Modelle von AMD
Modell Codename CPU
-Kerne
CPU-Takt/
mit Turbo
GPU Stream-
prozessoren
GPU-Takt/
mit Turbo
TDP
C-60 „Ontario“ 2 1,0 /
1,33 GHz
Radeon HD 6250 80 280 /
400 MHz
9 W
C-50 „Ontario“ 2 1,0 / – GHz Radeon HD 6250 80 280 / – MHz 9 W
C-30 „Ontario“ 1 1,2 / – GHz Radeon HD 6250 80 280 / – MHz 9 W

Der Grundgedanke ist dabei einfach wie logisch. Bei notwendiger Prozessorleistung kann der Prozessor C-60 im Rahmen seiner TDP den Takt des CPU-Teils auf bis zu 1,33 GHz steigern, grafiklastige Szenarien werden hingegen mit einem deutlichen Anstieg der Grafikfrequenz auf 400 MHz gefördert. Je nach Anwendung sollte dies teilweise deutliche Vorteile bringen. Wie genau dies bei AMDs „Ontario“ funktionieren wird, ist aktuell noch nicht klar, sollte aber bereits im bevorstehenden Sommer bekannt gegeben werden.