News : Nvidias GeForce GT 520 betritt offiziell den Markt

, 34 Kommentare

Es scheint die Zeit für Low-End-Grafikkarten zu sein: Nachdem AMD erst vor ein paar Tagen die Radeon HD 6450 angekündigt hat, folgt nun schon das nächste Modell. Dieses Mal ist jedoch Nvidia an der Reihe, die die „GeForce GT 520“ offiziell vorstellen.

Allzu viele Informationen gibt Nvidia über den Pixelkünstler aber nicht bekannt, was wohl primär an dessen Einsatzgebiet liegt. Denn vom Retail-Markt soll der 3D-Beschleuniger nicht allzu viel zu Gesicht bekommen, stattdessen soll die Grafikkarte in erster Linie in vorkonfigurierten Komplettrechnern ihre Dienste verrichten. Dennoch gehen wir fest davon aus, dass die ein oder andere Karte auch den Weg in die Händlerregale finden wird.

Nvidia GeForce GT 520
Nvidia GeForce GT 520

Die GeForce GT 520 setzt auf die neue GF119-GPU, die mit 48 skalaren Shadereinheiten daher kommen wird. Zusätzlich verfügt das Produkt über ein 64-Bit breites Speicherinterface sowie einen 1.024 MB großen GDDR3-Speicher. Dieser verrichtet mit 900 MHz seine Arbeit. Die TMU-Domäne agiert mit 810 MHz, die Shadereinheiten entsprechend mit 1.620 MHz.

Nvidia GeForce GT 520
Nvidia GeForce GT 520
Nvidia GeForce GT 520
Nvidia GeForce GT 520

Bei der GeForce GT 520 handelt es sich um eine Single-Slot-Grafikkarte, die im Low-Profile-Format gefertigt wird. Als Anschlüsse stehen den Boardpartnern Dual-Link-DVI, D-SUB und HDMI zur Verfügung – der DisplayPort scheint außen vor zu bleiben. Die maximale Leistungsaufnahme gibt Nvidia mit 29 Watt an, wobei der GF119-Rechenkern maximal 102 Grad Celsius warm werden darf. Als Netzteilempfehlung gibt Nvidia ein Gerät mit mindestens 300 Watt aus.

Die GeForce GT 520 kommt mit denselben Features wie die größeren Brüder daher: CUDA, PhysX, 3D Vision und das Bitstream-Audio der HD-Tonformate ist also mit von der Partie. Zudem gibt Nvidia eine erste Performanceeinordnung bekannt: Die Geschwindigkeit soll sich noch deutlich unter der GeForce GT 430 einordnen und nur etwas über der einer alten GeForce 9500 GT liegen.

Nvidia GeForce GT 520
Nvidia GeForce GT 520

Bereits vor einigen Tagen berichteten wir über eine Adaption von MSI, die im Low-Profile-Format daher kommt und auf eine eigene Kühllösung setzt. Davon abgesehen hält sich der Boardpartner an die Vorgaben von Nvidia, sowohl was die Taktraten, als auch was die Anschlüsse betrifft. Ein ungefährer Marktpreis ist uns noch nicht bekannt, angesichts der gebotenen Leistung dürften es kaum mehr als 40 Euro werden – denn ab 44 Euro gibt es bereits die schnellere GT 430.

Nvidia GeForce GT 520 der Bordpartner

Update 15:51 Uhr  Forum »

Einer der Boardpartner von Nvidia hat sich jetzt zu einer offiziellen Preisempfehlung durchgerungen. PNY bestätigte per Presseaussendung, dass die GeForce GT 520 beachtliche 70 Euro kosten soll.