News : Systemvoraussetzungen/DRM-Infos für „The Witcher 2“

, 42 Kommentare

Am 17. Mai wird das für den PC entwickelte Rollenspiel „The Witcher 2: Assassins of Kings“ der polnischen Entwickler von CD Projekt RED in den Handel kommen. Trotz der ansprechenden Optik fallen die Systemvoraussetzungen nicht allzu hoch aus, so dass sich auch Spieler mit etwas älteren PCs ins Abenteuer stürzen können.

Minimalvoraussetzung ist eine Dual-Core-CPU mit 2,2 GHz (Core 2 Duo) bzw. 2,5 GHz (AMD) Taktfrequenz. Hinzu kommt eine Grafikkarte vom Typ GeForce 8800 bzw. Radeon HD 3850. Ein Blick auf die empfohlenen Systemspezifikationen zeigt, dass man offensichtlich Gebrauch von Prozessoren mit mehreren Kernen macht, empfohlen wird nämlich ein Quad-Core-Prozessor. Ob darüber hinaus auch Prozessoren mit sechs Kernen eine weitere Verbesserung bringen, wird man nach der Veröffentlichung im kommenden Monat sehen. Zur folgenden Tabelle sei noch erwähnt, dass die angegebenen Grafikkarten für die empfohlene Konfiguration speziell im Hinblick auf den Grafikspeicher wohl eher als Richtwert gedacht sind. Die GTX 260 gab es gar nicht mit 1 GB VRAM – sondern nur mit 896 MB oder 1.792 MB) – und von der HD 4850 gelangten auch nur vereinzelt Modelle mit einem Gigabyte in den Handel.

Systemvoraussetzungen
Prozessor RAM Grafikkarte HDD
Minimal Core 2 Duo (2,2 GHz)
Dual-Core von AMD (2,5 GHz)
1 GB (Win XP)
2 GB (Vista/7)
GeForce 8800 (512 MB)
Radeon HD 3850 (512 MB)
16 GB
Empfohlen Quad-Core-CPU 3 GB (Win XP)
4 GB (Vista/7)
GeForce 260 (1 GB)
Radeon HD 4850 (1 GB)
16 GB

Doch nicht nur zur benötigten Hardware gibt es Informationen, auch zu den DRM-Mechanismen haben sich die Entwickler bereits geäußert. Über den Distributionsdienst GoG.com, der sich im Besitz von CD Project befindet, wird das Rollenspiel komplett ohne DRM-Mechanismen vertrieben. Über alle anderen Distributionswege inkl. der Retail-Version wird das Spiel mit SecuROM-Kopierschutz ausgeliefert. Dieser ist jedoch sehr zurückhaltend implementiert und solle in erster Linie verhindern, dass das Spiel vor der offiziellen Veröffentlichung am 17. Mai auf illegalem Wege verbreitet wird.

The Witcher 2: Assassins Of Kings

Die Käufer müssen das Spiel nach der Installation lediglich einmal über das Internet aktivieren und können es anschließend auch offline spielen. Das Spiel kann darüber hinaus beliebig oft auf einer unbeschränkten Anzahl von PCs installiert werden und ist gleichzeitig auf bis zu fünf PCs spielbar.