5/13 HD 6790 im Test : Überraschende AMD-Grafikkarte schlägt Nvidia problemlos

, 115 Kommentare

Leistung mit AA/AF

Rating - 1680x1050 4xAA/16xAF
Angaben in Prozent
    • Nvidia GeForce GTX 590
      292,3
    • AMD Radeon HD 6990
      268,0
    • Nvidia GeForce GTX 580
      208,3
    • Nvidia GeForce GTX 570
      180,1
    • AMD Radeon HD 6970
      174,9
    • Nvidia GeForce GTX 550 Ti SLI
      174,8
    • Nvidia GeForce GTX 560 Ti
      158,7
    • AMD Radeon HD 6950 1GB
      158,6
    • AMD Radeon HD 6950
      157,0
    • ATi Radeon HD 5870
      150,9
    • Nvidia GeForce GTX 470
      145,5
    • AMD Radeon HD 6790 CF
      140,6
    • AMD Radeon HD 6870
      134,4
    • ATi Radeon HD 5850
      127,7
    • Nvidia GeForce GTX 460
      119,3
    • AMD Radeon HD 6850
      113,8
    • Nvidia GeForce GTX 460 768
      109,9
    • AMD Radeon HD 6790
      100,0
    • Nvidia GeForce GTX 550 Ti
      94,6
    • ATi Radeon HD 5770
      87,5
    • Nvidia GeForce GTS 450
      76,6
    • ATi Radeon HD 5750
      72,1
    • ATi Radeon HD 5670
      47,6
Rating - 1920x1200 4xAA/16xAF
Angaben in Prozent
    • Nvidia GeForce GTX 590
      296,4
    • AMD Radeon HD 6990
      285,6
    • Nvidia GeForce GTX 580
      204,7
    • Nvidia GeForce GTX 570
      178,2
    • AMD Radeon HD 6970
      176,3
    • Nvidia GeForce GTX 550 Ti SLI
      165,5
    • AMD Radeon HD 6950 1GB
      160,8
    • AMD Radeon HD 6950
      159,8
    • Nvidia GeForce GTX 560 Ti
      153,7
    • ATi Radeon HD 5870
      151,8
    • AMD Radeon HD 6790 CF
      146,4
    • Nvidia GeForce GTX 470
      142,0
    • AMD Radeon HD 6870
      134,2
    • ATi Radeon HD 5850
      128,7
    • Nvidia GeForce GTX 460
      116,3
    • AMD Radeon HD 6850
      114,4
    • Nvidia GeForce GTX 460 768
      106,0
    • AMD Radeon HD 6790
      100,0
    • Nvidia GeForce GTX 550 Ti
      89,6
    • ATi Radeon HD 5770
      88,4

Mit den beiden qualitätssteigernden Features kann die GeForce GTX 550 Ti etwas aufholen, muss sich der Radeon HD 6790 dann aber trotzdem geschlagen geben. In 1680x1050 ist die AMD-Karte um sechs Prozent schneller, in 1920x1200 sind es zwölf Prozent. Mit höheren Qualitätseinstellungen muss die Radeon HD 5770 mit rund zwölf Prozent etwas mehr Federn lassen.

An den schlechten Werten des CrossFire-Systems ändert sich in den hohen Qualitätseinstellungen nichts. Gothic 4 und vor allem Mafia 2 sowie Mass Effect 2 sind die Problemkinder, die ein gutes Abschneiden völlig unmöglich machen.

Rating - 1680x1050 8xAA/16xA
Angaben in Prozent
    • Nvidia GeForce GTX 590
      307,7
    • AMD Radeon HD 6990
      289,5
    • Nvidia GeForce GTX 580
      206,4
    • AMD Radeon HD 6970
      180,1
    • Nvidia GeForce GTX 570
      179,1
    • Nvidia GeForce GTX 550 Ti SLI
      174,5
    • AMD Radeon HD 6950 1GB
      160,5
    • ATi Radeon HD 5870
      158,9
    • AMD Radeon HD 6950
      157,5
    • Nvidia GeForce GTX 560 Ti
      156,9
    • AMD Radeon HD 6790 CF
      155,8
    • Nvidia GeForce GTX 470
      144,6
    • AMD Radeon HD 6870
      143,6
    • ATi Radeon HD 5850
      136,1
    • AMD Radeon HD 6850
      123,6
    • Nvidia GeForce GTX 460
      121,3
    • Nvidia GeForce GTX 460 768
      105,8
    • AMD Radeon HD 6790
      100,0
    • Nvidia GeForce GTX 550 Ti
      95,6
    • ATi Radeon HD 5770
      91,7
    • ATi Radeon HD 5750
      80,2
    • Nvidia GeForce GTS 450
      75,3
    • ATi Radeon HD 5670
      41,6
Rating - 1920x1200 8xAA/16xAF
Angaben in Prozent
    • Nvidia GeForce GTX 590
      309,7
    • AMD Radeon HD 6990
      297,8
    • Nvidia GeForce GTX 580
      204,3
    • AMD Radeon HD 6970
      176,2
    • Nvidia GeForce GTX 570
      175,7
    • ATi Radeon HD 5870
      160,9
    • AMD Radeon HD 6950
      158,7
    • AMD Radeon HD 6950 1GB
      156,9
    • Nvidia GeForce GTX 550 Ti SLI
      154,9
    • AMD Radeon HD 6790 CF
      153,1
    • Nvidia GeForce GTX 560 Ti
      150,9
    • AMD Radeon HD 6870
      140,7
    • Nvidia GeForce GTX 470
      140,4
    • ATi Radeon HD 5850
      133,3
    • AMD Radeon HD 6850
      118,3
    • Nvidia GeForce GTX 460
      116,2
    • AMD Radeon HD 6790
      100,0
    • Nvidia GeForce GTX 460 768
      88,3
    • ATi Radeon HD 5770
      87,2
    • Nvidia GeForce GTX 550 Ti
      84,2

Bei achtfacher Kantenglättung rückt die GeForce GTX 550 Ti in 1680x1050 erneut näher heran, scheitert aber trotzdem. Die Radeon HD 6790 hat in der kleinen Auflösung fünf Prozent mehr Leistung, in der großen sind es gar 19 Prozent.

Wesentliche Ausreißer in den Einzel-Benchmarks:
In Crysis Warhead ist die Radeon HD 6790 der Chef im Ring. Denn in 1920x1200 fällt die GeForce GTX 550 Ti ungewöhnlich weit zurück und muss sich bei achtfacher Kantenglättung schlussendlich um satte 38 Prozent geschlagen geben. Ähnliches passiert in Metro 2033 in derselben Auflösung, in der der Vorsprung hohe 30 Prozent beträgt.

In Lost Planet 2 dreht sich das Bild erneut um und die GeForce GTX 550 Ti ist durchweg schneller als die Radeon HD 6790. Aus dem Duell in StarCraft 2 geht der Nvidia-Spross als klarer Sieger hervor und rendert teilweise um 71 Prozent schneller als die AMD-Karte.

Auf der nächsten Seite: Leistung nach API