News : TSMC vermeldet mehr Umsatz und Gewinn

, 13 Kommentare

Mit 105,38 Milliarden New Taiwan Dollar konnte TSMC im abgelaufenen ersten Quartal des Jahres 2011 seine Umsätze gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 14,3 Prozent verbessern. Gleichzeitig stieg auch der Gewinn um 7,8 Prozent auf 36,28 Milliarden New Taiwan Dollar an.

Da das erste Quartal für Halbleiterhersteller traditionell eines der schwächsten ist, wurde die Zeit für großflächige Wartungsarbeiten der älteren und kleineren Fabriken genutzt. Dank einer gesteigerten Produktion in den beiden „Gigafabs“ Fab 12 und Fab 14 wurden trotzdem 3,063 Millionen äquivalente 8-Zoll-Wafer gefertigt und damit fast so viele Scheiben wie im vierten Quartal des Vorjahres, als es 3,066 Millionen waren. Zum zweiten Quartal, in dem man Umsätze von 110 Milliarden New Taiwan Dollar erwartet, soll die Wafer-Produktion deutlich auf 3,320 Millionen der äquivalenten 8-Zoll-Scheiben gesteigert werden.

Kapazitäten der Werke von TSMC
Kapazitäten der Werke von TSMC

Zugpferde der Produktion bei TSMC sind die 40/45-nm-Fertigung und die Herstellung von 65-nm-Chips. Zusammen machen sie einen Anteil von 54 Prozent an TSMCs Gesamtproduktion aus. 48 Prozent aller Wafer werden für Produkte der Kommunikationsbranche genutzt, die Produktion für PCs/Notebooks ist mit einem Anteil von 23 Prozent nicht einmal halb so groß. Wie sehr die Verkäufe im Bereich für die PCs zurückgegangen sind, zeigt das Vergleichsdiagramm zum Vorjahr: Damals wurden noch 32 Prozent der gefertigten Wafer für Computer genutzt.

Wafer-Analyse von TSMC
Wafer-Analyse von TSMC