News : Zwei externe RAID-Gehäuse von Sharkoon

, 31 Kommentare

Sharkoon hat heute zwei externe RAID-Gehäuse für zwei bzw. fünf SATA-Festplatten im 3,5-Zoll-Format vorgestellt. Beide verfügen über einen USB-3.0-Anschluss, die Sharkoon 5-Bay RAID Box darüber hinaus auch über einen eSATA-Anschluss.

Die Sharkoon 2-Bay RAID Box bietet zwei abschließbare Hot-Swap-Einschübe für 3,5-Zoll-SATA-Festplatten mit jeweils bis zu drei Terabyte Speicherkapazität, die in den RAID-Leveln 0, 1 oder JBOD betrieben werden können. Der gewünschte Modus lässt sich mit einem Umschalter an der Gehäusefront einstellen, während blaue LEDs Betrieb, Datentransfer und den gewählten RAID-Modus anzeigen. Für den Luftaustausch sorgt ein 70-mm-Lüfter in der Rückseite. Das Gehäuse misst 215 × 130 × 120 Millimeter und wiegt 1.926 Gramm. Im Lieferumfang befinden sich Anleitung, Stromkabel, USB-3.0-Kabel und zwei Schlüssel für die Laufwerkseinschübe.

Sharkoon 2-Bay und 5-Bay RAID Box

Für bis zu fünf Laufwerke ist die Sharkoon 5-Bay RAID Box vorgesehen. Der integrierte RAID-Controller unterstützt die RAID-Modi 0, 1, 3, 5, 10 und JBOD. Die Konfiguration erfolgt hier auf der Gehäuserückseite. Dort befinden sich auch die Lufteinlässe für zwei 60-mm-Lüfter. Das 265 × 130 × 185 Millimeter große und 3.470 Gramm schwere Gehäuse wird mit dem gleichen Zubehör wie das kleinere Modell plus einem eSATA-Kabel ausgeliefert. Der empfohlene Verkaufspreis für die Sharkoon 5-Bay RAID Box beträgt 194,90 Euro, das Modell mit zwei Laufwerksschächten ist für 87,90 Euro erhältlich.