News : Acer verschiebt Start einiger Android-Modelle

, 11 Kommentare

Nach den eher negativen Nachrichten bezüglich stark sinkender Marktanteile in nahezu allen Bereichen kommt Acer nicht zur Ruhe. Nun musste das taiwanische Unternehmen die Markteinführungstermine für zwei Android-Geräte verschieben, die eigentlich als Hoffnungsträger geplant waren.

Betroffen von der Terminänderung ist das Iconia A100. Als Grund dafür gilt laut Branchenkreisen ein Software-Problem. Denn die auf dem Tablet eingesetzt Android-Version 3.0 „Honeycomb“ soll einige schwerwiegende Probleme mit sieben Zoll großen Displays respektive deren Auflösung – 1.280 × 720 Pixel – haben. Diese äußern sich wohl in nicht funktionierenden Applikationen. Allerdings sei man bei Google derzeit mit der Beseitigung anderer Fehler ausgelastet, weshalb das Gerät statt in den kommenden Wochen erst im August oder September erhältlich sein wird.

Lediglich um um wenige Wochen verschiebt sich der Start des Smartphones Iconia Smart. Ursprünglich sollte das Handy mit seinem 4,8-Zoll-Display im eher ungewöhnlichen 21:9-Format bereits in diesem Monat in den Handel kommen. Aufgrund von Lieferproblemen bei einigen Komponenten hat man hier nun den Juli als neuen Termin angesetzt.