News : Apple iMac mit „Sandy Bridge“ bereits morgen?

, 43 Kommentare

Diverse Gerüchte haben am Wochenende über einen Refresh von Apples iMac-Serie berichtet. Erwartet wird ein sehr umfangreiches Update der im Inneren verbauten Komponenten, die vom Prozessor über die Grafikkarten, den Arbeitsspeicher bis hin zur Festplatte reichen.

Neben Intels Prozessoren auf Basis der „Sandy Bridge“-Architektur sollen auch neueste AMD-Grafikkarten aus der Serie Radeon HD 6000 zum Einsatz kommen. Parallel dazu sollen der Arbeitsspeicher ausgebaut und die Festplattenkapazität erhöht werden, bei den Anschlüssen wird natürlich auch „Thunderbolt“ vertreten sein. Wie umfangreich das Update der zuletzt Ende Juli 2010 aktualisierten Komplett-PCs von Apple letztlich ausfällt, sollte sich bereits in Kürze klären.