News : Drei „Bulldozer“-Mainboards von Gigabyte

, 24 Kommentare

Unter den Ausstellungsstücken am Stand von Gigabyte befinden sich unter anderem auch drei Mainboards mit den neuen AMD-Chipsätzen der 900er-Serie mit SB950 – darunter je eines mit dem High-End-Modell 990FX, dem Mittelklassemodell 990X und mit dem 970 für den Einsteigermarkt.

Im einzelnen handelt es sich bei den Mainboards um das Gigabyte GA-970A-UD3, das Gigabyte GA-990XA-UD3 und das Gigabyte GA-990FXA-UD7. Die Platinen sind mit dem neuen Sockel AM3+ für AMDs kommende „Bulldozer“-Prozessoren ausgestattet und unterstützen nativ SATA 6 Gb/s – USB 3.0 wird im Gegensatz zum A75-Chipsatz für die „Llano“-APUs weiterhin über einen zusätzlichen Controller realisiert.

Gigabyte GA-970A-UD3
Gigabyte GA-970A-UD3
Gigabyte GA-990XA-UD3
Gigabyte GA-990XA-UD3
Gigabyte GA-990FXA-UD7
Gigabyte GA-990FXA-UD7

Größte Neuerung beim 990X und 990FX ist daher auch die Unterstützung von SLI. Das 990X-Mainboard von Gigabyte verfügt über drei PCI-Express-2.0-Steckplätze und unterstützt CrossFireX bzw. SLI mit zwei Karten. Das 990FX hat gleich sechs dieser Slots, die CrossFireX und SLI mit bis zu vier Karten ermöglichen. Große Neuerungen bei der Ausstattung gibt es ansonsten nicht, wie man anhand der Produktschilder sehen kann. Sie entspricht der jeweiligen Produktklasse.

Gigabyte GA-970A-UD3
Gigabyte GA-970A-UD3
Gigabyte GA-990XA-UD3
Gigabyte GA-990XA-UD3
Gigabyte GA-990FXA-UD7
Gigabyte GA-990FXA-UD7