News : Erstes FM1-Mainboard für „Llano“ gelistet

, 38 Kommentare

Im nächsten Monat wird die Vorstellung von AMDs „Llano“-APUs erwartet. Im Desktop-Segment erhalten die Prozessoren mit integrierter Grafikeinheit als Teil der „Lynx“-Plattform einen neuen Sockel, den FM1. Im asiatischen Handel ist nun ein erstes entsprechend ausgestattetes Mainboard gesichtet worden.

Dabei handelt es sich um ein Modell der zum in Shenzhen ansässigen Konzern Jehe gehörenden Marke ASL, das für den chinesischen Markt bestimmt ist. Im Rest der Welt ist Jehe hingegen mit der Marke Giada vertreten. Die blaue Platine mit der Bezeichnung ASL HD3V, deren Format irgendwo zwischen ITX- und Micro-ATX anzusiedeln ist, beherbergt den neuen Sockel FM1 für AMDs kommende A-Serie alias „Llano“. Zwar ist die charakteristische, rechteckige Öffnung innerhalb des Sockels von einer Abdeckung verdeckt, jedoch lässt sich der Sockel anhand der Beschriftung, einem vergleichenden Blick auf die Homepage des Sockelherstellers LOTES sowie anhand der von AMD bereits veröffentlichten Bilder als Sockel FM1 identifizieren. Außerdem ist die CPU-Kühlerhalterung (Retention-Modul) zweigeteilt ausgeführt, wie es auch beim neuen Sockel AM3+ für die „Bulldozer“ der Fall ist, der jedoch stets schwarz gefärbt ist.

ASL HD3V mit Sockel FM1

Aus Platzgründen sind nur zwei DDR3-Slots verbaut, die laut Beschreibung des Shops DDR3-1066 unterstützen, obwohl für „Llano“ ein Support für höhere Speicherfrequenzen von bis zu 1.600 oder 1.866 MHz (effektiv) erwartet wird. Zur weiteren Ausstattung der kompakten Platine gehören ein PCIe-x16-Slot, der für eine optionale Grafikkarte genutzt werden kann, sowie zwei PCIe-x1-Steckplätze. Bei Nutzung von „Llanos“ integrierter Grafikeinheit kann das Bild über DVI, HDMI oder VGA ausgegeben werden. Des Weiteren befinden sich am Backpanel zwei USB-3.0- und vier USB-2.0-Ports sowie ein PS/2-Port und Anschlüsse für Ethernet und Audio. Weitere USB-2.0- und USB-3.0-Ports werden über Pin-Header auf dem Board bereitgestellt.

Angaben zu Preisen oder der Verfügbarkeit des FM1-Mainboards gibt es derzeit noch nicht. Ohnehin wird die ASL-Platine nur im asiatischen Raum erhältlich sein, ein entsprechendes Pendant der Marke Giada für andere Regionen der Erde wäre aber denkbar.