News : Nokia rechnet mit Gewinneinbruch

, 87 Kommentare

Der finnische Handy-Hersteller Nokia hat in einer Pressemitteilung vor einem Einbruch bei Umsatz und Gewinn im laufenden Quartal und im gesamten Geschäftsjahr gewarnt. Um wie viel geringer die Erwartungen nun liegen, teilte man allerdings nicht mit.

Ursprünglich ging das Unternehmen davon aus, in den Monaten April, Mai und Juni insgesamt 6,1 bis 6,6 Milliarden Euro umzusetzen. Dass dieses Ziel nicht mehr erreicht werden kann, soll in den geringeren Absatzzahlen sowie einem deutlich gefallen Durchschnittspreis der Handys (ASP) liegen. Für das gesamte Jahr ging man von einer leichten Verbesserung der Vorjahreszahlen aus. Im dritten Quartal sollte das Niveau des zweiten gehalten werden, im letzten Vierteljahr wollte man vom Weihnachtsgeschäft profitieren.

Insbesondere an der Börse waren die Reaktionen auf diese Nachricht nicht zu übersehen. Nokias Aktienkurs fiel binnen etwa zwei Stunden um über 15 Prozent und hätte somit – falls es keine Umkehr der Entwicklung gibt – einen neuen 52-Wochen-Tiefststand erreicht.