News : OCZ zeigt SSD-RAID mit über 1/1,5 Millionen IOPS

, 24 Kommentare

In einer Live-Demonstration zeigt OCZ auf der Computex einen Server von Colfax International, der über eine Millionen 4K Random Writes und über 1,5 Millionen 4K Random Reads erreicht. Die dazu nötige Hardware ist nicht unerheblich. Gleich sechs Z-Drive R4 84 mit einer Gesamtkapazität von 7,2 Terabyte kommen zum Einsatz.

Dabei handelt es sich nicht nur um eine reine Demonstration, der Server kann bereits in verschiedenen Konfigurationen bei Colfax vorbestellt werden und soll in den Wochen im Anschluss an die Computex ausgeliefert werden. Die darin zum Einsatz kommenden Z-Drive R4 – die vierte Produktgeneration – sind neu auf dem Markt und basieren auf der zweiten Controller-Generation von SandForce.

Grundsätzlich ist das Z-Drive R4 in vier Varianten erhältlich: Die Modelle R84 (vier Controller im RAID 0) und R88 (acht Controller im RAID 0) sind jeweils als C Series (ohne Schutz gegen Datenverlust bei Stromausfall, 7 Prozent Overprovisioning) und R Series (mit Schutz gegen Datenverlust bei Stromausfall, 20 Prozent Overprovisioning) und mit verschiedenen Speicherkapazitäten und Flash-Arten (MLC, eMLC und SLC) erhältlich.

OCZ Z-Drive R4 84 und 88
Modell Speicherkapazität 4K Random Writes seq. Read seq. Write
Z-Drive R4 84 C Series: 320 GB – 1,28 TB
R Series: 300 GB – 1,2 TB
200.000 IOPS 1.500 MB/s 1.200 MB/s
Z-Drive R4 88 C Series: 460 GB – 3,84 TB
R Series: 800 GB – 3,2 TB
350.000 IOPS 1.500 MB/s 1.200 MB/s