News : PC-Verkäufe in Europa rückläufig

, 46 Kommentare

Der PC-Absatz im ersten Quartal ist in Westeuropa im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fast 18 Prozent zurückgegangen. Zu diesem Ergebnis kommt das Marktforschungsunternehmen Gartner in einer aktuellen Untersuchung.

Insgesamt wurden zwischen Januar und März 2011 14,71 Millionen Desktop-PCs und Notebooks abgesetzt, ein Jahr zuvor waren es noch 17,902 Millionen. Zu den deutlichen Verlierern gehören neben HP, Acer und Dell auch Asus und Toshiba. Letztere verloren ihren fünften Platz in der Rangliste an Apple.

PC-Verkäufe in Westeuropa in Mio. Stück
1Q2010 1Q2011 Veränderung
HP 4,088 3,439 -15,9%
Acer 4,054 2,842 -29,9%
Dell 1,812 1,413 -22,0%
Asus 1,432 1,258 -12,2%
Apple 0,878 0,966 10,0%
Sonstige 5,637 4,793 -15,0%
Insgesamt 17,902 14,710 -17,8%

Während HP und Asus mit einem Minus von knapp 16 respektive rund zwölf Prozent etwas weniger verloren als der Gesamtmarkt und somit Marktanteil dazugewinnen konnten, mussten Acer, Dell und Toshiba sowohl bei der Absatzmenge als auch beim Marktanteil Einbußen hinnehmen. Insbesondere Acer und Dell verloren mit fast 30 und 22 Prozent deutlich, ihre Ranglistenplätze konnten die beiden Hersteller aber verteidigen.

Marktanteile in Westeuropa
1Q2010 1Q2011
HP 22,8% 23,4%
Acer 22,6% 19,3%
Dell 10,1% 9,6%
Asus 8,0% 8,6%
Apple 4,9% 6,6%
Sonstige 31,5% 32,6%

Der große Gewinner unter den fünf Bestplatzierten ist aber Apple. Das kalifornische Unternehmen konnte seinen Marktanteil von 4,9 auf 6,6 Prozent steigern, die Zahl der ausgelieferten Geräte wuchs von 878.000 auf 966.000. Damit konnte Apple Toshiba überholen und den fünften Platz belegen.

PC-Verkäufe in Deutschland in Mio. Stück
1Q2010 1Q2011 Veränderung
HP 0,426 0,429 0,5%
Acer 0,746 0,404 -45,8%
Asus 0,293 0,279 -4,6%
Dell 0,274 0,228 -16,7%
Samsung 0,153 0,197 29,0%
Sonstige 1,425 1,232 -13,5%
Insgesamt 3,317 2,769 -16,5%

Etwas weniger stark war der Rückgang in Deutschland. Hier beläuft sich das Minus nur auf 16,5 Prozent, allerdings konnten hier zumindest mit HP und Samsung zwei der fünf größten Hersteller beim Absatz zulegen. Einen deutlichen Einbruch musste hingegen Acer hierzulande verzeichnen. Konnte man im ersten Quartal 2010 noch 746.000 Geräte ausliefern, waren es in den ersten drei Monaten 2011 nur noch 404.000, ein Rückgang um über 45 Prozent.

Marktanteile in Deutschland
1Q2010 1Q2011
HP 12,8% 15,5%
Acer 22,4% 14,6%
Asus 8,8% 10,0%
Dell 8,2% 8,2%
Samsung 4,6% 7,1%
Sonstige 43,2% 44,6%

Insbesondere die sehr geringe Nachfrage nach Note- und Netbooks – ein Rückgang um 21 Prozent – haben laut Gartner in Deutschland zu den schlechten Zahlen geführt. Aber auch die noch immer steigende Nachfrage nach Tablets habe ihre Spuren hinterlassen.